08.08.2019 - 10:45 Uhr
PressathOberpfalz

"Tausender" fürs Kiesibeach-Trampolin

Am Kiesibeach tut sich was: Seit Beginn der Badesaison ist die Pressather Freizeitoase um einige Anziehungspunkte reicher. Behördenvertreter übergeben bei einem Ortstermin nun eine finanzielle Unterstützung.

Sebastian Heinl (links) und Robert Neuber (Zweiter von rechts) vom Stadtverband-Leitungskreis überreichen an Bürgermeister Werner Walberer (Zweiter von links) und Bauamtsmitarbeiter Lukas Emmerich (rechts) eine Spende für das neue Trampolin am Kiesibeach.
von Bernhard PiegsaProfil

Bürgermeister Werner Walberer, Bauamtsmitarbeiter Lukas Emmerich sowie Sebastian Heinl und Robert Neuber vom Stadtverband-Leitungskreis besichtigten das als Schattenspender willkommene Sonnensegel und das von den Kindern gern genutzte neue Bodentrampolin am Pressather Kiesibeach.

Auch den aufmerksamen Wasserwacht-Rettern habe die Stadt mit der Erneuerung von Balkon und Treppe des Wasserwachthauses einen lang gehegten Wunsch erfüllt, hielt Walberer fest. „Im kommenden Jahr wollen wir den Steg zur Insel erneuern“, kündigte das Stadtoberhaupt an und betonte: „Dem Stadtrat und der Verwaltung ist es Herzenssache, die Attraktivität unseres auch als ‚grüne Lunge‘ wichtigen Freizeitgeländes noch weiter zu steigern.“ Die Stadtverbandsvertreter begrüßten dies und überreichten an Walberer im Namen ihres Gremiums und der Pressather Vereine eine 1000-Euro-Spende als nachträglichen Zuschuss für das Bodentrampolin.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.