23.05.2019 - 16:02 Uhr
PressathOberpfalz

Vandalismus in Pressath: Erste Hinweise auf Täter

Der Schaden, den Jugendliche bei ihrer nächtlichen Randale am Bahnhof in Pressath hinterlassen haben, liegt inzwischen im fünfstelligen Euro-Bereich. Inzwischen gibt es weitere Hinweise auf die Täter. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Symbolbild
von Externer BeitragProfil

Vier Jugendliche wurden in der Nacht von Samstag, 18. Mai, auf Sonntag, 19. Mai, dabei beobachtet, wie sie die Uhr am Bahnhof in Pressath vermutlich mit Steinen einschlugen. Das Glas der Uhr wurde so zerbrochen. Eine durch die Polizei veranlasste Fahndung war bisher ohne Erfolg. Im Verlauf der letzten Tage wurde bekannt, dass neben der oben genannten Uhr auch noch mehrere Türen und Fenster des Bahnhofs und der näheren Umgebung eingeschlagen wurden. Außerdem wurde die Scheibe eines Zuges mutwillig zerstört.

Bei den Jugendlichen handelt es sich, laut eines Zeugen, um männliche Täter. Einer von ihnen war deutlich kleiner als die anderen. Außerdem trugen sie dunkle Kapuzenjacken. Die Täter sprachen deutsch.

Die Jugendlichen flüchteten in Richtung Kiesi Beach. Der Sachschaden beläuft sich auf einen fünfstelligen Betrag. Wer sachdienliche Angaben über den Tathergang oder die Verursacher machen kann, wird dringend gebeten sich mit der Polizeiinspektion Eschenbach, Telefon 09645/92040 in Verbindung zu setzen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.