14.08.2019 - 09:48 Uhr
PressathOberpfalz

Wasserwacht Pressath grillt zum Saisonabschluss

24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche sind die Mitglieder der Wasserwacht da, um bei Notfällen am und im Wasser zu helfen – freiwillig und ehrenamtlich. Um die Truppe noch mehr zusammen zu schweißen, wird gemeinsam gegrillt.

Die „Nachwuchsschwimmer“ freuen sich zusammen mit ihrer Jugendleiterin Verena Wallner sowie deren Stellvertreterinnen, Nele Maurer und Laura Eichermüller (vordere Reihe, von rechts) über die neuen T-Shirts.
von Martin GraserProfil

Die Ortsgruppe Pressath feierte vor kurzem ihren Saisonabschluss mit einem Grillfest beim Vereinsheim am „Kiesi-Beach“. Ortsgruppenvorsitzende Sabine Wittmann begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste, darunter auch Bürgermeister Werner Walberer. Er lobte die aktive Arbeit der Wasserwacht und übergab als Anerkennung der Stadt einen Briefumschlag, „dessen Inhalt sicherlich eine zweckdienliche Verwendung finden wird“.

Wie wichtig Jugendarbeit ist, schilderte Jugendleiterin Verena Wallner. Denn diese bilde die Basis für die Einsatzkräfte von morgen. "Es lohnt sich, dabei zu sein", betonte Wallner. Sie informierte darüber, dass es ab September eine neue Jugendgruppe für Kinder ab acht Jahren geben werde.

Unterstützung gab es auch von einem örtlichen Transport-Unternehmen. Dieses hatte den Nachwuchsschwimmern neue Wasserwacht-Shirts mitgebracht, die natürlich gleich anprobiert werden mussten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.