10.04.2019 - 10:45 Uhr
PressathOberpfalz

Wien, Kempten, Kallmünz - Pressather haben einen Lauf

Die Läufer der DJK Pressath sind erneut bei auswärtigen Laufveranstaltungen am Start. Die längste Distanz nimmt dabei Stefan Kuchinka in Angriff.

von Autor WATProfil

Er absolvierte den Marathonlauf in Wien. Vorbei an sämtlichen Sehenswürdigkeiten der österreichischen Hauptstadt erreichte er bereits nach 4 Stunden und 4 Minuten das Ziel.

Beim Lauftag in Kempten startete Klaus Ginglseder für die DJK auf der 5000-Meter-Strecke. Dabei wäre es ihm beinahe gelungen, die „magische“ 20-Minuten-Marke zu unterbieten. Für ihn blieb die Uhr nach 20 Minuten und 10 Sekunden stehen, was Platz acht in der Altersklasse in einem mit Topläufern besetzten Feld bedeutete.

Zum Frühjahrslauf nach Kallmünz zog es Stephan Pollert, Jürgen Schreiner sowie Lena und Michael Waldmann. Die sechsjährige Lena Waldmann absolvierte den Bambinilauf über 500 Meter und erreichte als neunte in der Mädchenwertung das Ziel. Die drei Erwachsenen starteten gemeinsam beim Halbmarathon und hatten vor allem im Schlussabschnitt gegen den starken Wind zu kämpfen. Hier war Stephan Pollert als erster Pressather nach 1 Stunde und 32 Minuten im Ziel, was zugleich den zweiten Platz bei den Oberpfalzmeisterschaften in der Altersklasse bedeutete. Ihm folgten Michael Waldmann (1:35 Std.) und Jürgen Schreiner (1:52 Std.).

Bereits eine Woche zuvor absolvierten Susi und Mike Bradfish im Zuge der Oberpfälzer Winterlaufchallenge einen Halbmarathon beim Verbindungslauf vom Murner See zum Steinberger See. Für sie blieben auf der welligen Strecke die Laufuhren nach 1 Stunde 58 Minuten und 1 Stunde 49 Minuten stehen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.