20.12.2019 - 12:19 Uhr
PüchersreuthOberpfalz

Positive Entwicklung in Püchersreuth

"Ein Jahr mit vielen Veränderungen" eröffnet Püchersreuths Bürgermeister Schopper die Bürgerversammlung im Hotel Igel in Baumgarten. Er zieht Bilanz und diese kann sich durchaus sehen lassen.

Viele Interessierte haben sich zur Bürgerversammlung eingefunden. Bürgermeister Rudolf Schopper zieht eine positive Bilanz.
von Stefan NeidlProfil

Der Schuldenstand auf den Einwohner gerechnet hat sich laut Rudolf Schopper von 700 Euro pro Kopf auf 157 Euro reduziert. Der aktuelle Schuldenstand liegt bei 250 000 Euro, aber auch ein Kassenstand von 1,2 Millionen Euro. In elf Gemeinderatssitzungen und einer Rechnungsprüfungsausschusssitzung wurden 192 Beschlüsse gefasst.

Erfreulich ist die Bevölkerungsenwicklung: 91 Zuzügen in das Gemeindegebiet stehen 47 Wegzüge gegenüber. Geburten und Sterbefälle sind mit je 12 ausgeglichen. Insgesamt leben im Verwaltungsgebiet nun 1729 Menschen.

Fleißig war der Gemeinderat auch, sagt der Bürgermeister. In Wurz wurde die Sanierung der Feuerlöschteiche abgeschlossen und der Kindergartenneubau ist auf der Ziellinie. Zur 950-Jahr Feier wurde zudem der Kirchplatz neu gestaltet, was mit einem acht-Tages-Fest gefeiert wurde.

Die energetische Sanierung des Theaters wurde bereits in Angriff genommen. Dadurch musste die diesjährige Veranstaltung entfallen, der Bürgermeister verspricht für das kommende Jahr dafür ein Jubiläumstheater. Beim Aufräumen des Dachbodens wurden außerdem so einige "Schätzchen" entdeckt, erzählt Schopper mit einem Lächeln.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Alle Ortsteile haben durch den Breitbandausbau Glasfaseranschlüsse bekommen, so dass das Internet nun "allererste Sahne" ist. Die Straßen in vielen Gebieten wurden und werden noch erneuert, in Püchersreuth und Ilsenbach ist Bauland erschlossen und schon verkauft worden. Die Feuerwehr in Ilsenbach soll ein neues Fahrzeug bekommen. Dank der Dorferneuerung Walpersreuth können Maria und Josef am Glockenturm "im neuen Glanz" erstrahlen.

Bürgermeister Rudolf Schopper blickt in der Bürgerversammlung auf das vergangene Jahr zurück.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.