15.03.2019 - 15:46 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Kameraden bei Jahreshauptversammlung in Pullenreuth geehrt

Jahreshauptversammlung der Krieger, Soldaten- und Reservistenkameradschaft Pullenreuth.

Vorsitzender Egid Nickl ehrte mit Bürgermeister Hubert Kraus und Schriftführer Johann Kellner für langjährige Treue zur (KSRK) Pullenreuth: Johannes Hecht, Michael Schneider, Martin Bayerl, Alfons Wegmann, Josef Maschauer, Alwin Pöllmann und Thomas Wegmann (entschuldigt).
von Autor GMAProfil

Ehrung für verdiente Mitglieder, Neuaufnahmen und Verleihung des Wanderpokals im Vereinslokal Maschauer in Mengersreuth - so begann die Jahresversammlung der Krieger, Soldaten- und Reservistenkameradschaft (KSRK). Vorsitzender Egid Nickl begrüßte neben den 36 Mitgliedern Bürgermeister Hubert Kraus sowie die Ehrenmitglieder Klaus Schneider und Alfred Busch.

Nickl informierte, dass der Verein nach Aufnahme von Andreas Michl, Jörg Würstl, Michael Philbert, Alexander Pschörer, Stefan Maschauer und Verena Pöllmann 60 Mitglieder zählt. Zum Gedenken an verstorbene Mitglieder intonierte Johannes Hecht das Lied vom "Guten Kameraden".

Fünf Vorstandssitzungen standen auf dem Programm. Die Kameraden besuchten fünf Mitglieder zu Geburtstagen. Des Weiteren nannte Nickl den Besuch der Gemeindefeste, den Volkstrauertag, die Vereinsmeisterschaft, das Weißbierfest mit Siegerehrung beim Bürgerschießen, die Kriegsgräbersammlung mit 637 Euro, das BW-Schießen in Weiden, das Wanderpokalschießen mit 15 Schützen, einen Kameradschaftsabend sowie die Zoiglfahrt nach Falkenberg.

Als Vorschau 2019 nannte der Vorsitzende die Aufstellung des Maibaumes, Johannisfeuer den Volkstrauertag mit Kriegsgräbersammlung, das Bürger- und BW-Schießen, das Fest der Feuerwehr Pullenreuth und sonstige Feste sowie die Renovierung des Kriegerdenkmals. Aufmerksam machte Nickl noch auf die Jahreshauptversammlung in Plößberg, das Feuerwehrfest in Pilgramsreuth, die Bezirksversammlung in Wiesau sowie den Volksbund in Cham.

Zum Schluss bedankte sich Nickl bei den Helfern und Mitarbeitern für der Pflege des Kriegerdenkmals, bei der Gemeinde mit Bürgermeister Hubert Kraus für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Vereinskassier Thomas Sticht gab einen detaillierten Bericht, allerdings mit einem kleinen Minus.

Vorsitzender Egid Nickl und Schriftführer Johann Kellner freuten sich über die sechs Neuzugänge mit Andreas Michl, Jörg Würstl, Michael Philbert, Alexander Pschörer, Stefan Maschauer und Verena Pöllmann.
Beim KSRK-Wanderpokalschießen mit 15 Schützen belegten Andreas Michl (115 Ringe), Johannes Hecht (93) und Andreas Philipp (85) die vorderen Plätze. Egid Nickl und Bürgermeister Hubert Kraus übergaben die Pokale.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.