09.06.2021 - 11:20 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Pullenreuther Gottesdienste live im Internet

Die Sonntagsgottesdienste in der Pfarrei St. Martin können Gläubige auch von zu Hause aus mitfeiern. Möglich macht dies ein Live-Stream-Angebot, das an Ostern gestartet wurde. Die Fäden am "Regiepult" ziehen zwei Buben aus Pullenreuth.

Seit Ostern ist die Sakristei von Sankt Martin (Bild) auch ein Regieraum. Beim Besuch von Oberpfalz-Medien erklären Pfarrer Josef Waleszczuk, Tom Franke und Patrick Wegmann (von links) die dafür notwendige Technik, um die Gottesdienste - per Datenleitung - ins Netz zu bringen.
von Werner RoblProfil

Die Sonntagsgottesdienste aus der Pullenreuther Pfarrkirche Sankt Martin sind seit Anfang April live im Internet zu sehen. Anlass dafür war aber nicht – wie man vielleicht vermuten könnte - die derzeitige Corona-Pandemie beziehungsweise deren Schutzmaßnahmen. Die Gründe dafür gibt es nach dem Gottesdienst bei einem vereinbarten Treffen in der Sakristei: „In unseren Reihen gibt es viele, die aus verschiedenen Gründen auf den Besuch der Sonntagsmesse verzichten müssen“, bedauert Pfarrer Josef Waleszczuk gegenüber Oberpfalz-Medien.

Auch für Pflegeeinrichtungen

Beim Ortstermin in der Sakristei der Kirche ist auch Kirchenpflegerin Gabriele Hawranek zugegen. Die Pullenreutherin ergänzt, dass man den Gedanken, die Gottesdienste in die Wohnungen zu bringen, schon bei den Planungen für die inzwischen abgeschlossene Kirchenrenovierung einband. "Um" – so fährt Pfarrer Waleszczuk fort – „auch den Kranken und Pflegebedürftigen die Möglichkeit zu geben, regelmäßig an der Sonntagsmesse teilnehmen zu können.“

Als weitere Zielgruppe für die Gottesdienst-Video-Idee nennt Kirchenpflegerin Gabriele Hawranek die Bewohner im Neusorger Senioren-Servicehaus und anderer Pflegeeinrichtungen. Voraussetzung, um mit dem Pfarrer und den Gläubigen mitbeten zu können, sind eine schnelle und möglichst stabile Internetleitung sowie die dafür notwendige Hardware. Für die Pfarrei bedeutete dies: Eine Kamera hielt vor dem Altarraum und ein Computer (mit Internetanschluss) in der Sakristei Einzug. Umgesetzt wurde die Online-Idee anlässlich der Festmesse am Ostersonntag vor einigen Wochen.

Sakristei als Regieraum

Betreut wird das Ganze von zwei jungen Schülern aus der Gemeinde Pullenreuth. Damit die Übertragungen rund laufen, vertraut die Pullenreuther Pfarrei St. Martin auf den 14-jährigen Patrick Wegmann. Unterstützung leistet dessen Teamkollege Tom Franke. Der 11-Jährige – so informiert die Kirchenpflegerin – ist der Enkelsohn der Mesnerin von Sankt Martin, Lisa Michl. Beider Arbeitsumfeld ist die zum Regieraum umfunktionierte Sakristei. Inzwischen habe man auch die anfänglichen Tonprobleme in den Griff bekommen, informiert der Geistliche an anderer Stelle. "Jetzt läuft alles reibungslos."

"Jetzt läuft alles reibungslos."

Pfarrer Josef Waleszczuk

"Wir sind den Waldershofer Firmen Elektrotechnik Thomas Herrler und ENS EDV beziehungsweise Norbert Saar sehr dankbar, dass sie uns unterstützen", betont Kirchenpflegerin Hawranek. Ehrenamtlich unterstützt wird die Pfarrei Sankt Martin von Helmut Greger. Zu seinem Aufgabengebiet gehört die Betreuung der Internetseite. Die Sonntagsgottesdienste können mit nur wenigen Mausklicks auf der Pfarreihomepage oder auch auf der YouTube-Video-Plattform abgerufen werden.

Auch die Pfarrei Erbendorf überträgt ihre Gottesdienste live

Erbendorf

Hier geht's zum Youtube-Kanal der Pfarrei Pullenreuth

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.