24.01.2020 - 16:59 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Rathauschef zieht den Hut

Viel Lob gibt es bei einem Treffen für die Arbeit der Behindertenbeauftragten.

Bürgermeister Hubert Kraus (stehend Mitte) zeigt sich beeindruckt von der Arbeit der Behindertenbeauftragten. Gastgeber des nächsten Treffens ist der Kreisbeauftragte, Reinhard Schön (stehend, Vierter von rechts), selbst.
von Redaktion ONETZProfil

In den meisten Städten und Gemeinden im Landkreis gibt es mittlerweile Behindertenbeauftragte. Bei den größeren Kommunen ist lediglich Erbendorf noch ein weißer Fleck. Die Beauftragten treffen sich regelmäßig zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Diesmal war das Pullenreuther Schützenhaus Schauplatz der Zusammenkunft.

Der Leiter der Behindertenbeauftragten des Landkreises Tirschenreuth, Reinhard Schön, begrüßte die Gäste zusammen mit Sozialamtsleiter Wolfgang Jäger. Bürgermeister Hubert Kraus stellte in einem Grußwort heraus, dass es für einen gesunden Menschen nicht zu verstehen sei, welche Probleme schwerbehinderte Menschen im täglichen Leben hätten. Er zolle jedem großen Respekt, der sich an der Arbeit und dem Umgang mit behinderten Menschen beteilige.

Reinhard Schön beschäftigte sich als ehrenamtlicher Wohnberater in einem Vortrag mit dem Thema "Digitale Wohnberatung für barrierefreies Wohnen im Alter zu Hause". Schön ermunterte dazu, in Tirschenreuth das Musterhaus zu besichtigen, um sich Anregungen und Informationen zu holen.

Weitere Themen waren die Arbeit der ehrenamtlichen Wohnberater in den Kommunen, Kooperationsmöglichkeiten mit der bayerischen Architektenkammer, die digitale Wohnberatung, die Möglichkeit zum virtuellen Rundgang in der Musterwohnung, die Aufgaben der Wohnberatungsstelle, Hilfen im Alltag und allgemeine Informationen sowie Finanzierungs- und Ordnungsmöglichkeiten sowie Einsatzmöglichkeiten von Treppenliftern. Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 22. April, geplant. Dann ist Plößberg Schauplatz der Tagung.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.