29.01.2020 - 12:28 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Sänger blicken auf Vereinsjahr zurück

von Autor GMAProfil

Mit ihrer gemeinsamen Jahreshauptversammlung haben der Männergesangverein (MGV) "Bergstolz" Lochau und der Gesangsverein (GV) 1921 Pullenreuth das Vereinsjahr 2020 eröffnet. Nach dem Totengedenken berichtete Vorsitzender Thomas Wegmann von weltlichen und kirchlichen Anlässen, die der MGV und der GV begleiteten. Der Besuch im Seniorenheim in Waldershof, bei dem Michael Besold für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde, hinterließ einen bleibenden Eindruck. Denn aus diesem Zusammenhang heraus gestalteten die Sänger für die Heimbewohner einen Nachmittag mit Liedern und Geschichten.

Weiterhin wurden Gottesdienste zu Ostern, Weihnachten, zum 145. Gründungsjubiläum der Feuerwehr Pullenreuth und zu einer Hochzeit umrahmt. Beim Sommerfest waren Freunde des Gesangsvereins Breitengüßbach zu Gast. Nach der Sommerpause probten die Mitglieder für das Konzert der Sängergruppe Max Reger in Nagel. Die Chöre boten mit anspruchsvollen Liedbeiträgen den Konzertbesuchern ein abwechslungsreiches Programm.

Die Umrahmung der Volkstrauertage in Lochau und Pullenreuth, die Eröffnung des Weihnachtsmarktes sowie des Seniorennachmittages in Lochau gehörten ebenso zu den festen Terminen im Vereinsjahr. Runde Geburtstage, die Kirchweihfeier bei Ehrenmitglied Josef Rosenberger und die Weihnachtsfeier trugen zu einem harmonischen Jahresablauf bei.

Der Vorsitzende bedankte sich bei den Sängern samt Chorleiter Alexander Hecht für das geleistete Pensum. Somit schlugen 16 öffentliche Auftritte und 31 Singstunden zu Buche. Der Altersdurchschnitt der Sänger ist auf 66 Jahre gestiegen.

Die Kassierer mussten leider in diesem Jahr ein Minus vermelden. Hauptgrund hierfür sei die Anschaffung eines neuen Klavieres, wofür aber das Geld gerne bereitgestellt wurde.

Im musikalischen Bericht des Chorleiters erörterte er mit verschiedenen Auftritten die Chorleistung. Bei der Auswahl der Lieder stehe er für ein beständiges Liedgut. Den Herausforderungen, Neues zu erlernen, dürfe man sich aber nicht verschließen, diene es ja der Weiterentwicklung des Chores, dem er ein hohes Niveau bescheinigte.

In seinem Grußwort brachte der Bürgermeister den hohen Stellenwert der Vereine in der Gemeinde zum Ausdruck. Stolz sei er, Bürgermeister einer Gemeinde zu sein, die mit Gesangverein, Kirchenchor und Blaskapelle das kulturelle Leben ganzjährig bereichere.

Beim Punkt Anfragen erfragte die Sängergemeinschaft Informationen zum Ablauf der 70-Jahrfeier des MGV "Bergstolz" Lochau. Außerdem kam die Anregung, passive Mitglieder anzusprechen, der aktiven Sängerschar beizutreten.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.