15.07.2021 - 10:01 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Siegfried Kellner als Vorsitzender der Feuerwehr Pullenreuth verabschiedet

Ehrenkommandant Siegfried Kellner wurde kürzlich offiziell als Vorsitzender der Feuerwehr Pullenreuth verabschiedet. Er erhielt ein originelles Geschenk von Kommandant Andreas Philipp.

Ehrenkommandant Siegfried Kellner (links) wurde kürzlich offiziell als Vorsitzender der Feuerwehr Pullenreuth verabschiedet. Er erhielt ein originelles Geschenk von Kommandant Andreas Philipp.
von Autor TWGProfil

Bereits zum 1. März 2021 stellte Siegfried Kellner seinen Posten als Vorsitzender der Feuerwehr Pullenreuth zur Verfügung. In der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung wurde Kellner nun offiziell verabschiedet.

Kommandant Andreas Philipp dankte dem Ehrenkommandanten und bisherigen Vorsitzenden für sein langjähriges Engagement für die Bevölkerung und den Verein. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, 30 Jahre zum Wohle aller da zu sein“, betonte Philipp. Er übergab Kellner ein alten Fahrradreifen, behängt mit kleinen Geschenken. Dies war als kleiner Hinweis für die neue Leidenschaft von Siegfried Kellner gedacht – denn er fährt in seiner Freizeit gerne Fahrrad. Der Kommandant bedankte sich herzlich bei Kellner für 6 Jahre als stellvertretender Kommandant, 18 Jahre als Kommandant und 6 Jahre als Vorsitzender. „Du hattest immer ein offenes Ohr und man konnte immer mit dir reden“, lobte Philipp.

Bürgermeister Hubert Kraus sprach Siegfried Kellner ebenfalls seinen Dank für dessen langjährige Tätigkeit im aktiven Dienst aus, „Das ist nicht selbstverständlich“, sagte Kraus, der der Wehr selbst seit 30 Jahren angehört. Bernhard Schultes, Kommandant des Patenvereins Pilgramsreuth, bezeichnete Kellner als Wegbereiter: „Wir werden dich vermissen, mit deinem Humor und deinem Leben für die Feuerwehr.“ Kellner bedankte sich bei allen für die Lobesworte. Sichtlich ergriffen wünschte er dem neuen Vorstand viel Kraft für seine Arbeit. „Es ist schön, wenn man nicht mehr die Verantwortung tragen muss.“

Ebenfalls bedankte sich Kellner bei seinen Kameraden, dass sie seinem Vater, dem Ehrenkommandanten Albert Kellner, die letzte Ehre am Grab erwiesen haben.

Die Feuerwehr Pullenreuth absolvierte im Corona-Jahr 15 Einsätze

Pullenreuth
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.