29.08.2018 - 14:03 Uhr
PullenreuthOberpfalz

"So wunderschön"

10. Weinfest des Gesangvereins 1921 Pullenreuth und der Sänger von „Bergstolz“ Lochau.

Die Chorgemeinschaft Pullenreuth und Lochau sorgte für den richtigen Ton beim Weinfest. .
von Autor GMAProfil

(gma) In der voll besetzten Festhalle Wegmann in Pullenreuth feierten etwa 250 Festgäste das 10. Weinfest des Gesangvereins 1921 Pullenreuth und der Sänger von „Bergstolz“ Lochau, welches die bisherigen Weinfeste übertroffen hat. Zwei Gruppen bekannter Wirtshausmusikanten sorgten für Stimmung. Das Personal hatte alle Hände voll zu tun, den trockenen Dornfelder und halbtrockenen Wonnegauer sowie frischen Zwiebelkuchen und Pizzas unters Volk zu bringen.

Vorsitzender Thomas Wegmann freute sich über den Besuch von Urlaubsgästen, der zweiten Bürgermeisterin Gabi Hawranek, der Urlaubsvertretung Pfarrer Peter Lungu sowie des Vorsitzenden der Sängergruppe Max Reger, Siegmar Bräutigam. Zahlreich waren auch gekommen die Sänger vom Patenverein „Edelweiß“ Mehlmeisel, aus Immenreuth und Kemnath, wo seit vielen Jahren Kontakt gepflegt wird. Mit Chorleiter Alexander Hecht hatten die Sänger der Pullenreuther und Lochauer Chorgemeinschaft und dem Kirchenchor St. Wolfgang auch heitere Weinlieder mit viel Beifall zum Vortrag gebracht.

Riesenapplaus ernteten schließlich die Sänger für den kurzfristig zusammengestellten Chor, welcher unter anderem auch das Abschiedslied „Aus der Traube in die Tonne“ von Kurt Lißmann anstimmten. "So ein Tag, so wunderschön wie heute, sangen schließlich die Gäste auf dem Heimweg zu später Stunde vor der wiederum schön geschmückten Festhalle der Familie Wegmann, welche den Ort des Geschehens wieder mit neuen Handwerksgeräten und Werkzeugen aus früherer Zeit dekoriert hatten.

Wirtshausmusikanten waren das Tüfpelchen auf dem i.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.