21.11.2019 - 15:41 Uhr
PullenreuthOberpfalz

"The Taste": Maria Frank scheidet im Halbfinale aus

Es war ein geometrisches Unterfangen im Halbfinale von "The Taste". Maria Franks Teamchefin Maria Groß zieht das Los "Kegel". Die Pullenreutherin bastelt aus Wurzelgemüse ein kegelförmiges Gebilde. Trotzdem reicht es nicht für das Finale.

Maria Frank scheidet im Halbfinale bei "The Taste" aus. Das Finale ist am Mittwoch, 27. November, um 20.15 Uhr in Sat.1 zu sehen.
von Susanne Forster Kontakt Profil

"The Taste ist auf der Zielgeraden", kündigt Moderatorin Christine Henning das Halbfinale der Sat.1-Show an. Das Thema am Mittwochabend sind geometrische Formen. Das Team von Maria Groß mit Maria Frank aus Pullenreuth, Susanne und Tobias hat die Aufgabe, einen Kegel auf ihre Löffel zu zaubern.

Aus Rettich-Scheibchen kreiert Frank einen winzigen Trichter, den sie auf einem Taler aus Mango platziert. Auch Tatar aus Rind, knuspriger Wildreis und Kräuter-Sauce landen auf ihrem Löffelchen. "Ich stecke meinen Kegel jetzt in die Mango. Es ist wichtig, dass er die richtige Stärke hat", ist die Pullenreutherin konzentriert am Werk in der TV-Küche.

Geschmack vor Visuellem

Millimeterarbeit im Halbfinale, denn der Druck ist groß. Gast-Juror Jan Hartwig, der mit drei Michelin-Sternen dekoriert ist, bewertet die Gerichte nach der ersten Runde, dem Teamkochen. Er spielt, neben nur neun weiteren Köchen, in der Liga der Drei-Sterne-Chefs. "Die hohe Kunst des Kochens beherrscht unser Gast-Juror wie wenig andere. Seine Teller sehen aus wie gemalt", meint die Moderatorin. "Ich habe ein Faible für das Visuelle. Es geht viel um Proportionen und Farbkontraste. Der Geschmack steht jedoch immer an erster Stelle", betont der Sternekoch.

Handwerklich nicht Sterne-Niveau

"Da ich eine konkrete Vorstellung von meinem Löffel gehabt hab, war ich wirklich sehr gut in der Zeit", ist die Pullenreutherin zuversichtlich. Die Uhr zeigt noch mehr als 20 Minuten verbleibende Zeit an. "Ich freue mich, dass Maria so Gas gibt und schon fast fertig ist mit ihrem Löffel. Ich glaube aber, dass es handwerklich trotzdem zu wenig ist für Jan Hartwig", urteilt Teamchefin Maria Groß.

"Ladys, ich nehme jetzt Tobias seinen Löffel", entscheidet sich Groß nach den 60 Minuten Teamkochen für den Löffel von Franks Teamkollegen. Hartwig verkostet dessen Thunfischtatar mit Filoteig-Kegel, Erbsenpüree, Pistazien und Pinienkernen. "Das ist ein Teller, den würd' ich so in zehnfach großer Form als Vorspeise im Restaurant essen. Wenn es aber darum geht, einen pointierten Geschmack auf einen kleinen Löffel zu bringen, dann finde ich, dass dieser Löffel dem am wenigsten entspricht", lautet sein Urteil. Der Sternekoch bewertet Tobias' Löffel als den schlechtesten aus dem Teamkochen.

Das bedeutet, Maria Groß muss einen Kandidaten aus ihrem Team heimschicken. Sie entscheidet sich für Maria Frank. Nervenstärke und Flexibilität, Dinge neu zu inszenieren, hätten ihr bei der Oberpfälzerin gefehlt. "Ich finde es richtig schade", ist Frank enttäuscht. "The Taste" sei eine wundervolle Erfahrung und eine unvergessliche Zeit gewesen. "Es wird sich auch auf meine Kochweise zu Hause niederschlagen", sagt die Pullenreutherin, bevor sie die Sendung verlässt.

Maria Frank scheidet im Halbfinale bei "The Taste" aus. Das Finale ist am Mittwoch, 27. November, um 20.15 Uhr in Sat.1 zu sehen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.