05.02.2019 - 14:37 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Viel getan und noch viel vor

In Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Pullenreuth werden treue Mitglieder geehrt.

Den geehrten VdK-Mitgliedern gratulieren Vorsitzender Thomas Hacker (von links) Ehrenvorsitzender Alfons Wegmann, Bürgermeister Hubert Kraus und Kreisvorsitzender Georg Brand.
von Autor GMAProfil

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken ging der neue VdK-Vorsitzende Thomas Hacker in der Jahreshauptversammlung auf den Mitgliederstand mit 460 Personen ein. Des Weiteren berichtete er von Vorstandssitzungen, dem Sommerfest und der Weihnachtsfeier. 2018 wurden wieder 23 Personen zum 75., 80., 85. und 90. Geburtstag gratuliert. 49 Mitglieder über 80 Jahre, davon 6 Behinderte, wurden zu Weihnachten wieder mit einem Stollen, 6 Altenheimbewohner mit einem Gutschein beschenkt. Bei 13 Sterbefällen wurde für Grabschmuck ebenfalls ein Gutschein überreicht.

Der Vorsitzende sprach die Sammlung "Helft Wunden heilen" an und bedauerte gleichzeitig, dass sich für 2018 keine Sammler gemeldet haben. Gleichzeitig bat er die Mitglieder, wegen dieses Ehrenamtes 2019 bei ihm vorzusprechen. Ein freudiger Anlass sei für ihn aber, bei dieser ersten Jahresversammlung Ehrungen vornehmen zu dürfen. Mit dem Kreisvorsitzenden und dem Bürgermeister sollten 26 Mitglieder für 20, 25 und 30 Jahre Mitgliedschaft mit dem Treueabzeichen in Gold des VdK-Sozialverbandes Bayern geehrt werden. Die Ehrung konnten aber nur elf Mitglieder entgegennehmen.

Abschließend nannte der Vorsitzende für 2019 als Termine das Frühjahrsmitgliedertreffen am Sonntag, 7. April, um 14.30 Uhr in der Hammerschänke in Dechantsees sowie das Herbstmitgliedertreffen am Sonntag, 15. September, ebenfalls in der Hammerschänke. Die Weihnachtsfeier ist am Sonntag, 1. Dezember, um 15 Uhr im Landgasthof Steinwald in Harlachberg. Ihren ersten lückenlosen Kassenbericht erstattete die neue Kassenverwalterin Helga Gratzke. Der Vorstand hat auch heuer beschlossen, pro Mitglied einen Bonus von sechs Euro an der Jahreshauptversammlung zu geben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.