03.11.2020 - 09:08 Uhr
Raigering bei AmbergOberpfalz

Schnelle Neuwahlen beim SV Raigering vor dem Lockdown

Das Corona-Virus machte dem Sportverein Raigering schnelle Beine. Zumindest bei einer der letzten Veranstaltungen im Pandurenpark-Sportheim vor dem erneuten Lockdown.

von Autor GTHProfil

Unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften fand die wohl schnellste Generalversammlung der Vereinsgeschichte des SV Raigering im Pandurenpark statt. Dabei wurde die Tagesordnung auf das Nötigste reduziert, auf die geplante Satzungsänderung sowie die Einzelberichte der Sparten wurde verzichtet. Unabdingbar waren jedoch der Bericht des Vorstands, die Verlesung des Protokolls von 2018, die aktuelle finanzielle Lage des Vereins, der Revisorenbericht sowie die Neuwahlen der Funktionäre. In seinem Bericht gab der Vorsitzende Jürgen Zweck einen kurzen Einblick in das Vereinsgeschehen während des ersten Corona-Lockdowns und den damit verbundenen Herausforderungen. Etliche virtuelle Vorstandssitzungen fanden statt, um unaufschiebbare Entscheidungen zu treffen.

Dabei bleiben die Mitgliederzahlen beim SVR trotz Corona-Einschränkungen recht konstant: Stand März hatte der Verein 1266 Mitglieder, heute sind es 1291 Mitglieder. Dafür sprach der Vorsitzende seinen Dank an die Mitglieder aus. Außerdem ging er auf die wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft des Vereins ein: die finanzielle Ausstattung und damit einhergehend professionelle Gestaltung des Sponsorings, Entlastung und Nachfolge für Schatzmeister Markus Gilch, Erweiterung des Social-Media-Auftritts und die Instandhaltung des Sportgeländes.

Wegen der fehlenden Spartenberichte fasste Jürgen Zweck die wichtigsten Veränderungen in den Sparten zusammen und teilte diese der Mitgliederversammlung mit: Noch vor dem ersten Lockdown wurden die neuen Spartenleitungen gewählt. An der Spitze ergaben sich dabei folgende Änderungen: Maximilian Kammerer ist neuer Spartenleiter Fußball, Stephanie Wischert leitet nun die Fitness-Sparte.

Aktuell jedoch kann der Sportbetrieb noch nicht vollumfänglich wieder stattfinden. Viele Sparten mussten sich enorm einschränken und der Indoor-Sport kann nur in begrenzten Rahmen seinen Verlauf nehmen. Dennoch ist bereits Eisstock, Fußball, Jugendfußball, Fitness, Kinderturnen, Tennis und Volleyball mit begrenzten Angebot wieder im Gange.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden durch die Mitgliederversammlung folgende Funktionäre gewählt. Beim Vorstand ergaben sich keine Änderungen, es bleiben als Vorsitzender Jürgen Zweck, als 2. Vorsitzende Christina Püschl, als 3. Vorsitzender Joachim Pirzer, als Schatzmeister Markus Gilch und als Schriftführerin Laura Mois.

Auch bei den Beiräten ergaben sich nur geringfügige Veränderungen: Uwe Paul, Andre Gröschl und Reinhold Riß gaben aus persönlichen Gründen ihr Amt ab, dafür sind nun Markus Meier und Tanja Hofmann neu im Panduren-Team. Der Beirat besteht nun aus den Mitgliedern: Sebastian Erras, Manuel Jank, Florian Hiltl, Maximilian Prechtl, Rainer Ehbauer, Wolfgang Franz, Markus Meier, Melena Sommerer und Tanja Hofmann. Ebenso wurden die Revisorinnen in ihrem Amt bestätigt und somit werden Martina Grabinger und Sieglinde Weigl auch die nächsten beiden Jahre die Kassen der Panduren prüfen.

Die Spartenleiter wurden einstimmig durch die Mitgliederversammlung bestätigt. Die Sparten werden geleitet von: Christoph Grabinger (Jugendfußball mit Unterstützung von Erika Sommerer für Kinderturnen), Ulrike Albrecht (Volleyball), Stephan Schramm (Tennis), Kerstin Püschl (Laufen), Kyle Chapmann (Rugby), Bernhard Weigl (Eisstock), Michael Sommerer (Alpin-Ski), Stephanie Wischert (Fitness) und Maximilian Kammerer (Fußball).

Derby-Sieg des SV Raigering

Hahnbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.