14.01.2020 - 13:10 Uhr
Ranna bei AuerbachOberpfalz

Michelfelder Blasmusik spielt für gute Zwecke

Nutznießer des Benefiz-Konzerts sind die Freunde der St.-Magdalenenkirche, die Helfer vor Ort und der Arche-Laden.

Benefiz-Konzert der der Michelfelder Blasmusik in der Kirche St. Magdalena bei Ranna.
von Autor SCKProfil

Ein Stunde Entspannung bei beliebten Melodien bot das Benefiz-Konzert der Michelfelder Blasmusik in der Kirche St. Magdalena bei Ranna. Begrüßt wurden die Musiker um Dirigent Werner Meisel nach einer "Festlichen Einstimmung" durch Pater Tomasz Rostek und Stefan Egerer vom Förderverein "Freunde der Magdalenenkirche". Der Blaskapelle galt ihr Dank für ihren Auftritt zugunsten des Erhalts des idyllischen sakralen Kleinods.

Darüber hinaus hatte der Vorstand der Michelfelder Blasmusik mit ihrem Vorsitzenden Manfred Lehner beschlossen, mit Teilen der Spenden anlässlich des Konzerts gemeinnützige Zwecke zu unterstützen. Als Empfänger wählten sie die Helfer vor Ort des ASB-Regionalverbands Jura-Velden und den Arche-Laden Auerbach aus. Doris Graf vom Arche-Team und Roland Löb vom ASB stellten die Aufgaben ihrer Institutionen vor.

Benefiz-Konzert der der Michelfelder Blasmusik in der Kirche St. Magdalena bei Ranna.

Dann intonierte die Blaskapelle die Komposition "Gebet" von Mozart. Der Vorsitzende Lehner führte mit kurzen Worten zu den einzelnen Musikstücken durch das Konzert mit Verdis Gefangenenchor aus Nabucco, Classens Filmmusik zu "Drei Nüsse für Aschenbrödel" oder Bette Midlers "The Rose", das mit goldenen Schalplatten ausgezeichnet wurde. So erfuhren die Konzertbesucher zur Toselli-Serenade, dass der Komponist Enrico Toselli dieses Abendlied im jugendlichen Alter von nur 17 Jahren geschaffen hat.

Bei "You raise me up" von Rolf Lovland und Brendan Graham stellte Lehner den Tenorhornisten Thomas Sporrer vor, der die Melodie als Solopart spielte, feinfühlig begleitet vom Bläserensemble. Zum Lied "Ave Maria Glöcklein" von Franz Xaver Engelhardt ergänzte Lehner in seiner Moderation, dass der Komponist Mitglied der Regensburger Domspatzen war. Zum Weihnachtslied "Tochter Zion" war der Text der drei Strophen auf dem Konzertprogramm ausgedruckt, und alle Besucher waren zum Mitsingen eingeladen. So endete schließlich nach begeistertem und dankbarem Beifall des Publikums die Stunde mit sanften Melodien.

Benefiz-Konzert der der Michelfelder Blasmusik in der Kirche St. Magdalena bei Ranna.

Am Ende lud Wolfgang Meiler ein, noch auf dem Vorplatz der Kirche zu verweilen und Grillspeisen sowie heiße oder kalte Getränke zu genießen, die der Förderverein der "Freunde der Magdalenenkapelle" vorbereitet hatte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.