18.11.2018 - 13:07 Uhr
Oberpfalz

Reflexionen über eine Zeit des Terrors

Der Volkstrauertag ist der Erinnerung an die Opfer von Gewaltherrschaft und Kriegen gewidmet. In Amberg wird er am Samstag begangen. In Vertretung von OB Michael Cerny übernimmt Martin Preuß die Ansprache. Doch es gibt auch eine Premiere.

Mit einer Feierstunde am Kriegerdenkmal am Amberger Rathaus wurde der Volkstrauertag in Amberg begangen.
von Andreas Brückmann (brü)Profil

Nach Einbruch der Dunkelheit sagte Preuß: "In unserer Gegenwart soll und will uns der Volkstrauertag dazu auffordern, unsere Verantwortung für den Frieden in unserer Stadt, in unserem Land und der ganzen Welt ernst zu nehmen und in die Zukunft zu tragen." Besonders bedeutend sei das in diesem Jahr, da der Volkstrauertag eine Woche nach dem 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs im Kalender stand. In seiner Rede betonte der Bürgermeister auch, dass 17 Millionen Menschen in den Jahren zwischen 1914 und 1918 ihr Leben gelassen haben: "Die großen Kriegsgräberstätten in vielen Teilen Europas zeugen davon." Die Ruhe nach dem Sturm sei die Ruhe vor dem Sturm gewesen, "wie wir heute wissen". Gut 20 Jahre später wurden viele weitere Opfer gefordert, wurde viel Elend verbreitet: "Uns soll dies nach all den Jahren auch in der heutigen Zeit noch eine Mahnung sein."

Am Samstag waren viele Bürger, Delegationen, Fahnen- und Kranzabordnungen von Militär- und Soldatenkameradschaften, von Traditionsverbänden, Polizei, Feuerwehr und Rotem Kreuz auf den Marktplatz gekommen. Vereinen sowie Vertreter des öffentlichen Lebens schlossen sich der Feierstunde an.

Eine Premiere gab es dabei für die Soldaten des Logistikbataillons aus der Schweppermannkaserne. Nach dem Abzug der Panzerbrigade 12 Oberpfalz aus der Amberger Leopoldkaserne stellten die Kümmersbrucker Logistiker unter Führung von Oberstleutnant Alexander Kolb erstmals die militärische Abordnung.

Mit einer Feierstunde am Kriegerdenkmal am Amberger Rathaus wurde der Volkstrauertag in Amberg begangen.
Mit einer Feierstunde am Kriegerdenkmal am Amberger Rathaus wurde der Volkstrauertag in Amberg begangen.
Mit einer Feierstunde am Kriegerdenkmal am Amberger Rathaus wurde der Volkstrauertag in Amberg begangen.
Mit einer Feierstunde am Kriegerdenkmal am Amberger Rathaus wurde der Volkstrauertag in Amberg begangen.
Mit einer Feierstunde am Kriegerdenkmal am Amberger Rathaus wurde der Volkstrauertag in Amberg begangen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.