08.01.2021 - 09:17 Uhr
RegensburgOberpfalz

Großeinsatz der Polizei bei Regensburg: Frau von Unbekannten bedroht

Ein lautes Geräusch, eine kaputte Fensterscheibe und ein Unbekannter, der vom Ort des Geschehens flüchtete. Eine Frau fühlte sich in ihrem Haus nicht mehr sicher und rief die Polizei.

Symbolbild
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Eine Frau aus Irlmauth bei Regensburg rief am 7. Januar gegen 18.30 Uhr die Polizei. Sie fühle sich in ihrem Haus von einem unbekannten Mann bedroht. Zunächst habe sie ein Geräusch gehört, dann ging eine Fensterscheibe zu Bruch. Die Frau sah schließlich einen Mann, der einen unbekannten Gegenstand in der Hand gehalten habe. Der Unbekannte flüchtete anschließend mit einem Auto vom Ort des Geschehens.

Die Polizei Regensburg rückte mit mehreren Einsatzkräften zu dem Wohnanwesen aus. Nach derzeitigem Stand ist wohl ein Silvesterböller der Auslöser für die zu Bruch gegangene Fensterscheibe. Da der unbekannte Täter flüchtete und eine Bewaffnung nicht ausgeschlossen werden kann, fahndet die Polizei nach dem Mann. Er war mit einem weißen Dacia Dokka von Irlmauth in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Ermittlungen wegen Bedrohung und Sachbeschädigung dauern an. Hinweise an die Polizei unter Telefon 0941/5060.

Brand in Wunsiedel: 63-Jährige kommt ums Leben

Wunsiedel
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.