01.12.2020 - 16:39 Uhr
RegensburgOberpfalz

Kein Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis

Der "Romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis" ist abgesagt. Die Stadt Regensburg reagiert mit dem Verbot auf die Verlängerung des Lockdowns bis zum 20. Dezember.

Die Stadt Regensburg hat den "Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis" untersagt.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Die Veranstalter des "Romantischen Weihnachtsmarkts auf Schloß Thurn und Taxis" in Regensburg haben bis zuletzt gehofft. Vergebens. Der traditionelle Markt muss sich den Regeln in der Corona-Pandemie beugen. Ihre Hoffnung setzten die Veranstalter auf ein umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept sowie ein Online-Ticketing-System. Aber nach den Beschlüssen in der Konferenz der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin "ist dieser Hoffnung jedoch jede Grundlage entzogen worden", heißt es auf der Internetseite des Marktes. Mittlerweile liegt der rechtsverbindliche Bescheid von der Stadt Regensburg als verantwortlicher Genehmigungsbehörde vor, der die Öffnung des Marktes untersagt.

Weitere Infos zur Coronalage finden Sie in unserem Newsblog

Deutschland und die Welt

In Grafenwöhr leuchten die Weihnachtshäuser

Grafenwöhr

Informationen zur Ticketrückabwicklung finden Sie hier

Info:

Tickets und Stornierungen

Der Online-Verkauf von Tickets für den Markt wurde gestoppt. Bereits gekaufte Tickets für die ausfallenden Tage können kostenfrei storniert werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.