11.01.2019 - 20:49 Uhr
RegensburgOberpfalz

Keine Ehrung für Fürstin Gloria

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis sollte eigentlich eine Ehrung eines New Yorker Kunstmuseums erhalten. Unter anderem wegen ihrer Kontakte zum umstrittenen früheren Trump-Strategen Stephen Bannon zieht das Museum nun zurück.

Gloria von Thurn und Taxis bei der der Eröffnung der Thurn-und-Taxis-Schlossfestspiele.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Das El Museo del Barrio, das sich der lateinamerikanischen Kunst widmet, wollte Fürstin Gloria von Thurn und Taxis eigentlich zur Kunst-Botschafterin ernennen. Nachdem ihre Kontakte zu Steve Bannon bis in den New Yorker Stadtteil Harlem durchgedrungen waren, kam der Rückzug. Auch die Äußerungen der 58-Jährigen über Afrika und die Verbreitung von AIDS unterfütterten die Entscheidung. Alex Gonzalez, ehemaliges Vorstandsmitglied des Museums beschreibt diese Äußerungen als "ohne Menschlichkeit".

Ex-Trump-Berater Steve Bannon baut auf Fürstin Gloria

Regensburg

In einer Antwort auf eine Anfrage der New York Times an das Museum heißt es: "Als eine kulturelle Institution, die auf den Prinzipien von Inklusion, Bürgerrechten und Diversität basiert, ist El Museo del Barrio bestrebt, Personen zu ehren, die diese Werte verkörpern und die Entwicklung von lateinamerikanischer Kunst und Kultur in den USA und darüber hinaus fördern" habe man sich entschlossen getrennte Wege mit der Fürstin zu gehen.

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis zeigte sich in einer E-Mail "enttäuscht darüber, wie gespalten die Gesellschaft heutzutage ist." Denn, so die Fürstin weiter: " Es gibt offenbar keinerlei Raum für Toleranz. Meine konservativen religiösen Ansichten haben absolut keinen Einfluss auf meine Offenheit gegenüber kultureller Diversität und Inklusion. Ich war mein Leben lang befreundet mit Menschen verschiedener politischer und religiöser Ansichten."

Bericht in der New York Times.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.