15.01.2020 - 11:21 Uhr
RegensburgOberpfalz

Zoll stellt drei Kilo Haschisch fest

Bei einer Kontrolle eines Zuges haben Regensburger Zöllner bei einem 23-Jährigen knapp drei Kilo Haschisch und ein Kilo Marihuana festgestellt. Der Mann ist nun in Haft.

Symbolbild
von Julian Trager Kontakt Profil

Der Zoll hat bei einem 23-Jährigen rund drei Kilo Haschisch und mehr als ein Kilo Marihuana entdeckt. Der Mann wurde in einem Zug bei Neumarkt kontrolliert. In seiner Reisetasche hatte er etwa 1200 Gramm Marihuana in einer Plastiktüte versteckt, darunter lagen sechs Plastikbeutel mit 2981 Gramm Haschisch, wie das Hauptzollamt Regensburg am Mittwoch mitteilt. Die Zöllner stellten die Drogen sicher, gegen den 23-Jährigen wurde ein Verfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Das Zollfahndungsamt München mit Dienstsitz Weiden ermittelt. Der Schmuggler sitzt in Untersuchungshaft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.