04.05.2021 - 09:27 Uhr
RiedenOberpfalz

1. FC Rieden spendet an Lebenshilfe Amberg-Sulzbach

Im Namen des 1. FC Rieden überreicht Vorstandsmitglied Martin Hillen (links) eine Spende an Lebenshilfe-Geschäftsführerin Katrin Panek.

Eine 600-Euro-Spende überreichte der 1. FC Rieden an die Lebenshilfe Amberg-Sulzbach. Der Verein wurde 1969 von Eltern zur Unterstützung behinderter Kinder und Erwachsener gegründet und lässt derzeit rund 1000 Babys, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Handicap in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach pädagogische und therapeutische Förderung zukommen.

FC-Vorstandsmitglied Martin Hillen überreichte die Spende im Namen des Vereins an die Lebenshilfe-Geschäftsführerin Katrin Panek. Die versprach, dass das Geld direkt Kindern und Jugendlichen mit Behinderung zugute kommt und für therapeutisches Material eingesetzt werde.

Die Spendensumme resultiert aus dem Online-Bockbierfest, das der 1. FC Rieden in Zusammenarbeit mit namhaften Gästen aus ganz Bayern veranstaltete. Das nächste Online-Fest mit einigen bekannten Gästen ist bereits in Planung, weitere Informationen hierzu auf der Homepage des 1. FC Rieden.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.