07.01.2020 - 17:21 Uhr
RiedenOberpfalz

Goaslandler Rieden übergeben Spende an Schule

Eine zweite Spende aus den Einnahmen der Aufführungen des Lustspiels „Da Grantlhuaber“ konnten die Goaslandler übergeben.

Goaslandler-Vorsitzende Franziska Haas (rechts) übergab mit Spielleiter Gerhard Schnabel nach der letzten Abendvorstellung eine Spende von 750 Euro an Rektorin Christine Kölbl.
von Hubert SöllnerProfil

Mit 750 Euro überraschte die Vorsitzende der Theatergruppe Franziska Haas gemeinsam mit Spielleiter Gerhard Schnabel nach der letzten Abendvorstellung die Rektorin der Grundschule, Christine Kölbl. Mit dieser Spende wolle die Theatergruppe Kinder unterstützen, die sonst aus Geldmangel manch eine Klassenfahrt nicht mitmachen können. Es sei auch als Dank dafür zu sehen, dass die Goaslandler ihre Technik im Keller der Schule einlagern dürfen und für das Entgegenkommen bei der Schulsportregelung in der Woche vor Weihnachten.

Rektorin Kölbl dankte für die Spende und betonte, „das Geld ist für unsere Kinder gut angelegt“. Es werde für Zuschüsse bei Klassenfahrten und Ausflüge verwandt, aber auch für die Renovierung des Schul-Lesestübchens und für Bücherkauf. Kölbl erinnerte auch an die Zusammenarbeit von Grundschule und Goaslandlern für die Theateraufführung durch Schüler beim Schulfest. Es habe einen überwältigenden Zulauf von 65 Anmeldungen bei 28 Mitspielern für das Stück „Max und Moritz retten die Schule“ gegeben. „Und zwei von den Mitspielern sind nun auch in der Nachwuchsgruppe der Goaslandler aktiv.“

Im Namen der Theatergruppe dankten Goaslandler-Vorsitzende Franziska Haas und Spielleiter Gerhard Schnabel allen Zuschauern, „die den Zuschauerrekord des letzten Jahres eingestellt haben und uns so ermöglichten zwei Spenden zu übergeben“. Die Goaslandler-Aufführungen boten drei Stunden Unterhaltung und können inzwischen als eine der größten kulturellen Veranstaltungen in Rieden bezeichnet werden, so Franziska Haas. Die vielen Proben hätten sich gelohnt und die Akteure gingen nach ein paar Wochen Erholung in die neue Saison. 

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.