24.08.2021 - 10:52 Uhr
RiedenOberpfalz

KAB Rieden ehrt treue Mitglieder und verabschiedetet ihren Präses

DIe KAB Rieden ehrt treue Mitglieder. und verabschiedetet ihren Präses (von links): Birgit Bauer, Rosemarie Hofmann, Bürgermeister Erwin Geitner, der scheidende Pfarrer Gottfried Schubach, Marga Kraus, Hildegard Scherer, Anna Weinfurtner und Johann Szegda.
von Paul BöhmProfil

Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) Rieden gehört zu den aktiven Vereinsgemeinschaften in der Marktgemeinde. Auch wenn das Vereinsleben im vergangenen Jahr Corona-bedingt etwas leiden musste, schmiedet die KAB bereits wieder viele Pläne, um das gesellschaftliche Leben im Ort mitzugestalten. Wie Peter Pilz als Sprecher des Vorstandsteams sagte, sei dies nur mit treuen Mitgliedern zu stemmen. Bei einigen von ihnen bedankte sich die KAB nun mit Treueurkunden und Blumen. Für 40 Jahre wurden Anna Fleischmann, Josef Fleischmann, Matthias Graf und Anni Reinwald geehrt, für 30 Jahre Margarete Bauer, Engelburga Seidel, Hedwig Färber und Gotthard Färber. Seit 25 Jahren sind Christa Szegda, Johann Szegda, Josef Weinfurtner, Hildegard Graf, Johann Schötz, Hildegard Scherer, Martha Staufer und Johann Staufer Mitglied bei der KAB. 20 Jahre sind Petra Haas und Michaela Hetzenecker dabei. Seit zehn Jahren gehören Sonja Fleischmann, Erwin Lippert, Birgit Meier und Reinhold Meier zur KAB-Gemeinschaft.

Nach 22 Jahren als KAB-Präses wurde auch Pfarrer Gottfried Schubach verabschiedet, dessen neuer Wirkungskreis ab 1. September in Weiden ist. Peter Pilz dankte ihm im Namen der KAB für seine Unterstützung, Voraussicht, Hilfsbereitschaft und Mitarbeit. In Erinnerung blieben auf jeden Fall seine Kuchen und Torten, die der Geistliche zu verschiedenen Festen und Veranstaltungen gebacken habe. Schubach hatte nach Angaben von Pilz einmal vorgehabt, bis zu seiner Pensionierung in Rieden zu bleiben. Doch dies sei jetzt anders entschieden worden. Er lud den Geistlichen ein, ein zweites Mal nach Rieden zu kommen, dann vielleicht als Ruhestandspfarrer. Die KAB würde sich auf jeden Fall freuen. Als Geschenk überreichte Pilz im Namen der KAB einen Olivenbaum „mittleren Alters“ samt einem Büchlein mit Aufsätzen und Lebensweisheiten.

Für 20 Jahre Mitarbeit im KAB-Vorstand galt der Dank Johann Szegda, Rosemarie Hofmann, Anna Weinfurtner und Marga Kraus. Für 25 Jahre Tätigkeit im KAB-Vorstand wurden Hildegard Scherer und Birgit Bauer ausgezeichnet. Nach neun Jahren Mitarbeit im Vorstand wurde Martina Lippert verabschiedet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.