10.08.2020 - 10:00 Uhr
RiedenOberpfalz

KAB Rieden ist fleißig und tut Gutes

Der Vorstand der KAB Rieden an dem Spielgerät im neuen Kindergarten St. Georg (von links): Rosi Hofmann, Birgit Bauer, Andrea Höfler, Marianne Reindl und Peter Pilz.
von Externer BeitragProfil

Der Vorstand der KAB beschloss, auch heuer mit den bei Festen erwirtschafteten Erlösen Gutes zu tun. Nach eingehender Beratung gingen je 1000 Euro an die Helfer vor Ort, den Sozialdienst katholischer Frauen, die Hilfe zum Helfen, dier Amberger Tafel und die Organisation Africa Luz. Weitere 1000 Euro wurden für das Nepal-Projekt der Gastroenterology Foundation mit dem aus Rieden stammenden Professor Norbert Weigert gespendet.

Der KAB-Vorstand beschloss, die ausstehende Generalversammlung erst im kommenden Jahr abzuhalten. Bis dahin bleibt der Vorstand im Amt. Bis auf Weiteres wurden wegen der Corona-Krise alle Veranstaltungen abgesagt.

Für den neuen Kindergarten St. Georg spendete die KAB zusätzlich einen Betrag 5800 Euro. Mit dem Geld wurde ein Spielgerät im Garten der Kinderkrippe angeschafft, das der Vorstand nun besichtigte. Eine Plakette wurde angebracht. Pfarrer Gottfried Schubach dankte der KAB im Namen des Kindergartens dafür. Der Gartenbereich des neuen Kindergartens ist nun voll nutzbar.

Des Weiteren wurde beschlossen, den Brauch des Kräuterbuschenbindens nicht einfach aufzugeben. Die KAB wird Buschen wieder für das Fest Mariä Himmelfahrt herstellen und anbieten und bittet um Kräuterspenden, die am Pfarrhof in Rieden beschriftet abgegeben werden können.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.