16.12.2018 - 11:27 Uhr
RiedenOberpfalz

Netto-Neubau in Rieden: Noch Einwände?

Beim geplanten Neubau des Nettomarktes in Rieden haben jetzt die Bürger das Wort: Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung des Jahres den Bebauungsplan-Entwurf abgesegnet. Er liegt ab nächster Woche im Rathaus zur Einsicht auf.

Der bestehende Netto-Markt Rieden mit dem Zufahrtsbereich. Im Zuge des geplanten Neubau sollen hier der Rad-und Fussweg umverlegt werden.
von Autor SAMProfil

Konkret ging es um den nächsten Verfahrensschritt in der Bauleitplanung für einen vorhabenbezogenen Bebauungs- mit Grünordnungsplan für den neuen Nettomarkt in der Paul-Gerhardt-Straße 7.Der Marktgemeinderat hat den Entwurf nun gebilligt. Damit liegen der vorhabenbezogene Bebauungs- und Grünordnungsplanes samt Begründung und Umweltbericht von Donnerstag, 20. Dezember, bis einschließlich Dienstag, 22. Januar, in der Marktverwaltung auf. Zu den Dienststunden kann sich jeder diese Unterlagen ansehen, wie Geschäftsleiterin Sabine Müller berichtete.

Neu und größer

Geplant ist ein Neubau des Einkaufsmarktes mit Parkplätzen auf dem bebauten Grundstück Paul-Gerhardt-Straße 7 und einer weiteren Teilfläche an der Staatsstraße 2165 in Rieden. Das rund 5587 Quadratmeter große Areal grenzt an die Paul-Gerhardt-Straße und westlich an die Staatsstraße 21 65 mit Fuß- und Radweg sowie Straßenbegleitgrün an. Der derzeitige Planungsentwurf sieht einen Neubau und eine Vergrößerung des bestehenden Netto-Marktes vor. Bisher ist dieser Bereich nach der Baunutzungsverordnung als Mischgebiet eingestuft. Nun soll es vorhabenbezogen in ein Sondergebiet umkategorisiert werden. Die Zufahrt, auch zur Belieferung, soll über die Staatsstraße 2165 erfolgen. In diesem Zusammenhang soll der bestehende Fuß- und Radweg näher an die Staatsstraße verlegt werden. Auf dem Markt-Gelände werden 66 Parkplätze ausgewiesen.

Öffentlich einsehbar

Damit der Verbrauchermarkt am bisherigen Standort als Sonderbau erhalten bleiben kann, war ein sogenannter vorhabenbezogener Bebauungs- und Grünordnungsplan erforderlich. Zum Entwurf kann nun ab nächster Woche jedermann Anregungen und Bedenken schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verwaltung des Marktes Rieden vorbringen. Außerdem besteht die Gelegenheit zur Erörterung der Festsetzungen im Entwurf. Im Umweltbericht wurden explizit die naturschutzfachlichen Belange und das Landschaftsschutzgebiet gewürdigt.

Aus dem Riedener Gemeinderat:

Jürgen Wendl will in Rieden eine Ausstellungshalle für Oldtimer bauen. Zu seiner Bauvoranfrage für das Grundstück Paul-Gerhardt-Straße 15 erteilte der Marktgemeinderat das gemeindliche Einvernehmen. Weil mit dem Vorhaben die bebaute Fläche deutlich nachverdichtet wird, muss die Oberflächenwasser-Beseitigung gesondert geregelt werden – und nicht über die öffentliche Entwässerungsanlage.

Wegen eines Eigentümerwechsels lag dem Rat zum wiederholten Mal eine Bauvoranfrage zum Anwesen Riedener Straße 6 in Vilshofen vor. Hier soll ein leerstehendes Wohnhaus mit ehemaligen landwirtschaftlichen Nebengebäuden abgerissen werden. Auf dem Grundstück sollen dann fünf neue Wohnhäuser gebaut werden. Hochwasserschutz ist dabei ein Thema, weil mehr als die Hälfte der Grundstücke im Hochwasserschutzgebiet der Vils liegt. Der Gemeinderat stimmte dem Vorhaben zu. Durch den Abbruch des ehemaligen Wohnhauses kann die Engstelle in der Riedener Straße beseitigt werden.

Für die Ersatzbeschaffung eines neuen Rasenmähers sowie einer Heckenschere gewährte der Gemeinderat dem Obst- und Gartenbauverein Vilshofen-Rieden 150 Euro Zuschuss.

Einen Zuschuss von 900 Euro erhält der SV Vilshofen für den letzten Bauabschnitt bei der Neuerrichtung von Tribüne und Traktorgarage. Das neue Gebäude am Sportplatz Vilshofen hatte einen gravierenden Sturmschaden. Inzwischen ist es mit großem ehrenamtlichen Engagement neu errichtet. Bezuschusst werden deshalb nur die reinen Materialkosten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.