11.09.2019 - 21:39 Uhr
Riggau bei PressathOberpfalz

Einwohner wehren sich gegen Ausmaße des geplanten Solarparks

Gegen den geplanten Solarpark bei Riggau in der Nähe von Pressath formiert sich Widerstand. Anwohner sind mit den Ausmaßen nicht einverstanden, die nach einer Erweiterung des Bebauungsplanes bekannt wurden.

Hier auf der rechten Seite soll der Solarpark Riggau entstehen und soll sich bis zum Pressathbach erstrecken. Einige Bewohner sind vor allem mit den Ausmaßen nicht einverstanden.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Viele Einwohner von Riggau bei Pressath sind geschockt von den Solarpark-Plänen. Dass ein solcher Park entstehen soll, war bereits bekannt, doch es sind die Ausmaße, gegen die sich nun der Widerstand formiert.

Zunächst waren circa 4,7 Hektar Fläche eingeplant. Der Stadtrat beschloss den Bebauungsplan im Januar 2019. In einer Erweiterung des Bebauungsplans kamen dann zwei Gemarkungen hinzu. Auch diese beschloss der Stadtrat, im Juli 2019. Dadurch verdoppelte sich die Fläche des Solarparks - von rund 4,7 Hektar auf nun etwa 9,5 Hektar.

Dagegen machen nun einige Einwohner von Riggau mobil und sammeln Unterschriften gegen die Erweiterung. Die Liste soll Bürgermeister Werner Walberer übergeben werden. Die Anwohner bemängeln die Beeinträchtigung des Landschaftsbildes und des Naturschutzes im Pressathbachtal. Die Hoffnung ist, dass auch der Stadtrat die Ausmaße der Erweiterung kritisch sieht.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.