Hundedrama in Rothenstadt: War das vermeidbar?

Wer Haustiere hat weiß, wie sehr man leidet, wenn ihnen etwas zustößt. Die Hundebesitzer, deren Tiere in Rothenstadt aneinander geraten sind, werden nun vermutlich beide eine schwere Zeit haben. Ein Kommentar zum Thema.

American Staffordshire
von Sonja Kaute Kontakt Profil
Kommentar

Es scheint aber klar, von welcher Seite die Aggression ausging, und dass die Führerin der größeren Hunde deren körperlicher Kraft nicht gewachsen war. Da hilft auch kein Leinenzwang.

Zwei Attacken – wohlgemerkt auf Menschen – waren den Behörden bereits bekannt. Ob es eine angemessene Lösung war, die Hunde einzuschläfern, wird sicher heftig diskutiert werden. Es muss aber auch die Frage erlaubt sein, ob die zweite Attacke und der Vorfall in Rothenstadt durch ein konsequenteres Einschreiten der Behörden nach dem ersten Fall hätte verhindert werden können.

Rothenstadt bei Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.