VfB Rothenstadt: Walking-Fußball als neuer Trendsport

Als neue Trendsportart möchten die Alten Herren (AH) des VfB Rothenstadt Walking-Fußball ausprobieren. Erfunden wurde „Gehfußball“ 2011 in England.

Die verabschiedeten aktiven Spieler des VfB Rothenstadt Alte Herren bekommen Präsente als Dank für ihre jahrelangen Einsätze.
von Autor rdoProfil

Johannes Baierl regte an, das Kleinfeldspiel mit sechs Mann auszuprobieren. Ein Film dazu verdeutlichte dies. Im Grunde sind die Regeln beim Gehfußball die gleichen wie im normalen Fußball. Nur das Laufen, egal ob mit oder ohne Ball, und hohe Pässe sowie Grätschen sind verboten. Die Sportart soll aber keine Konkurrenz zum AH-Fußball sein.

Auf oftmals 15 Mann konnten die Alten Herren in der vergangenen Saison zurückgreifen, auch dank Spieler aus benachbarten Orten. Der Spaß steht im Vordergrund und der Zusammenhalt stimmte, betonte Vorsitzender Rainer Klein in der Jahreshauptversammlung im VfB-Sportheim.

Als Sportwart berichtete Manfred Wurzer von neun Spielen in der vergangenen Saison mit vier Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen mit einem Torverhältnis von 14:17. Spitzenreiter mit neun Einsätzen war Roy Karchs, gefolgt von sieben Spielen mit Fritz Ratzinger und Björn Stramm und mit je sechs Einsätzen Rainer Klein, André Langendorf und Wilton Thompson. Die Torschützenliste führten mit je zwei Treffern Robert Friedrich, Christian Bauer und Harald Schwarz an. Nach zehn Jahren beendet Wurzer seine Tätigkeit als Spielleiter.

Gesellige Veranstaltungen waren das „Lohmer-See-Fest“, das Sommerfest und die Weihnachtsfeier sowie viele spontane Grillfeste. Eine Spende ging an die VfB-Jugend. Mit einem Präsent galt der große Dank den aus der aktiven Mannschaft verabschiedeten Spielern Heiner Freller mit 500 Einsätzen, Jürgen Zimmermann 200 Spielen und Franz Funk mit 150 Einsätzen im AH-Team.

Klein kündigte sein Abtreten aus Altergründen im nächsten Jahr an. Er dankte allen für den Zusammenhalt und freute sich auf die neue Saison. Das erste Spiel findet am 24. April um 18.30 Uhr beim FSV Waldthurn statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.