08.10.2018 - 18:17 Uhr
Rottendorf bei SchmidgadenOberpfalz

Der Garten ist sein Metier

Mit Familie, Freunden und Nachbarn feiert Ludwig Losch aus Rottendorf seinen 85. Geburtstag. Vereine und Nachbarn gratulieren.

Zahlreiche Gratulanten fanden sich bei Ludwig Losch (Vierter von rechts) ein.
von Richard AltmannProfil

Ludwig Losch wurde 1933 in Rottendorf geboren. Gemeinsam mit seinen sieben Geschwistern wuchs er auf dem elterlichen Anwesen auf, das er später selbst übernahm. Nach der Schule arbeitete er zunächst in der heimischen Landwirtschaft, dann zog es ihn auf den Bau. Einige Jahre arbeitete er neben seiner Landwirtschaft auch in der Flachglas AG in Wernberg-Köblitz. Die Arbeit im Freien machte ihm immer große Freude. Losch war bei den Gemeinden Schmidgaden und Fensterbach und viele Jahre im Freilandmuseum Neusath-Perschen tätig. Die Gartenarbeit gehört auch noch heute zur Leidenschaft des Jubilars. So ist die Bestellung des Gartens immer noch seine Angelegenheit. Am 21. Februar 1960 trat Ludwig Losch mit seiner Frau Anna, geborene Schönberger, vor den Traualtar. Aus der Ehe gingen drei Töchter hervor. Leider verstarb seine Frau bereits im Jahre 2012.

Zum Geburtstag ließen es sich seine acht Enkel und zehn Urenkel nicht nehmen, dem Opa zum Geburtstag zu gratulieren. Zu seinen Nachbarn im Dorf pflegt der Jubilar ein gutes Verhältnis. Man trifft sich fast täglich auf dem Bankerl, um miteinander zu sprechen. Ludwig Losch gehört der Feuerwehr, der Soldaten- und Kriegerkameradschaft und dem Gartenbauverein an. Deren Vereinsvertreter gratulierten ebenfalls zum Geburtstag mit einer kleinen Abordnung. Auch die Pfarrgemeinde Rottendorf gratulierte. Für die Kommune gratulierte Bürgermeister Josef Deichl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.