07.08.2018 - 13:51 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Ministranten bei Papstaudienz

Papst Franziskus begeistert: Unter dem Motto „Suche den Frieden und jage im nach“ beteiligten sich elf Ministranten aus der Pfarreiengemeinschaft Schmidgaden-Rottendorf an der internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom.

Die Teilnehmer der Pfarreiengemeinschaft Schmidgaden-Rottendorf an der Internationalen Ministrantenwallfahrt in Rom wurden von Katja Sporer (links) und Manfred Piehler (rechts) begleitet.

Nach 15-stündiger Busfahrt erwartete die 5500 Messdiener aus dem Bistum Regensburg ein anstrengendes, aber abwechslungsreiches Programm. Die Papstaudienz bildete sicherlich das Highlight für die über 60 000 in sengender Hitze auf dem Petersplatz wartenden Ministranten aus aller Welt. Die Gruppe aus Schmidgaden hatte sich einen strategisch günstigen Platz gesichert, so dass Papst Franziskus zum Greifen nahe in seinem Papamobil an ihr vorbeifuhr. Ausflüge, Besichtigungen, Begegnungstreffen und -aktionen mit anderen Diözesen sowie Gottesdienste in verschiedenen Basiliken rundeten das Programm in der Ewigen Stadt ab. Dank der beiden Betreuer Katja Sporer und Manfred Piehler wohlbehalten zu Hause angekommen, feierte die Wallfahrergruppe einen Abschlussgottesdienst in der Pfarrkirche St. Andreas in Rottendorf.

Ganz nah fuhr Papst Franziskus im Papamobil an der begeistert jubelnden Ministrantengruppe aus der Pfarreiengemeinschaft vorbei.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.