05.04.2021 - 17:44 Uhr
Schafhof bei EbermannsdorfOberpfalz

Polizei rettet verletzten Bussard von der Autobahn A6

Apathisch und mit verletztem Flügel saß ein angefahrener Bussard auf einer Fahrspur der A6 bei Schafhof. Die Verkehrspolizei rettete ihn. Jetzt kuriert der Greifvogel seine Verletzungen in einer Tierauffangstation aus.

Als Retter eines angefahrenen Bussards erwies sich am Ostermontag die Verkehrspolizei.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Verkehrsteilnehmer haben am Ostersonntag gegen 15 Uhr die Polizeieinsatzzentrale in Regensburg über einen verletzten Greifvogel informiert, der auf der Autobahn A6 in Fahrtrichtung Nürnberg auf Höhe von Schafhof angefahren wurde. Die Verkehrspolizei fand schließlich einen Bussard vor, der apathisch und mit verletztem Flügel auf der linken Fahrspur saß. Die

Polizisten retteten das Tier von der Autobahn und setzten es zunächst hinter dem Wildschutzzaun ab. Außerdem verständigten sie die Tierauffangstation in Kümmersbuch bei Hahnbach. Dort wird der Greifvogel wieder aufgepäppelt.

In Ensdorf griff eine Kuh einen Mann an

Ensdorf

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.