20.09.2019 - 11:34 Uhr
SchirmitzOberpfalz

SpVgg Schirmitz will dagegenhalten

Die Elf von Trainer Josef Dütsch steht aber in Schwarzenfeld vor einer hohen Hürde.

von Norbert DuhrProfil

Bereits am Samstag, 21. September, um 16 Uhr hält der Spielplan für die Truppe von Trainer Josef Dütsch mit dem Gastspiel beim Tabellensechsten 1. FC Schwarzenfeld die nächste schwere Aufgabe bereit. Die Schützlinge von Coach Wolfgang Richthammer haben bisher ihre Heimspiele bis auf ein Unentschieden gegen den FC Wernberg alle gewonnen. Sogar die SpVgg SV Weiden wurde mit 3: besiegt. Zuletzt holte der Ex-Landesligist mit 3:3 auch ein beachtliches Remis beim SV Etzenricht.

So gesehen steht Schirmitz im Schwarzenfelder Stadion heute natürlich vor einer hohen Hürde. Dütsch schätzt den Gegner als eine kompakte und routinierte Mannschaft mit guten Einzelspielern ein, gegen die sich die SpVgg in den letzten Jahren immer sehr schwer getan und meist den Kürzeren gezogen hat. Trotzdem will der Tabellenelfte forsch dagegenhalten. Zu was die SpVgg fähig ist, hat sie am letzten Sonntag mit zehn Mann daheim gegen den SV Raigering demonstriert. Ein ähnlich kämpfendes und aggressives SpVgg-Team erwartet Dütsch auch gegen den klar favorisierten Gastgeber, wenngleich man auf den gesperrten Benedikt Sehr und wahrscheinlich auch noch auf den angeschlagenen Kapitän Florian Ziegler verzichten muss.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.