06.01.2020 - 14:41 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Sternsinger als Botschafter des Jesuskindes

"Die Sternsinger vertreten heute die Heiligen Drei Könige und dürfen die Freude über die Geburt des göttlichen Kindes als Botschafter in die Häuser tragen sowie um Gaben für notleidende Kinder im Libanon bitten."

In farbenprächtigen Gewändern ziehen die 21 Schirmitzer Sternsinger nach dem Segen von Pfarrer Thomas Stohldreier (links) durch die Pfarrei und bitten um Gaben für die notleidenden Kinder im Libanon.
von Norbert DuhrProfil

Das sagte Pfarrer Thomas Stohldreier bei der Aussendung der 21 Jugendlichen im Festgottesdienst an Dreikönig. Der Seelsorger freute sich über die in farbenprächtige Gewänder gekleideten und schön geschminkten Buben und Mädchen aus der großen Ministrantenschar. Der Priester segnete neben Dreikönigswasser auch Salz, Kreide und Weihrauch und erbat am Schluss auch um den Segen Gottes für die Sternsinger. Cornelia Hofmann, Kornelia Lang und Elke Lidner hatten sie eingekleidet. Lucie Lang Sina Haberberger und Johanna Schönberger hatten die Kinder geschminkt. Kaspar, Melchior und Baltasar zogen nach dem Gottesdienst unter Glockengeläute in sechs Gruppen mit Begleitern durch die Pfarrei. Fünf Familien und Pfarrer Stohldreier luden die Gruppen zum Mittagessen ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.