30.05.2021 - 07:55 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Trauer um die Schirmitzerin Betty Blohon

Die Ehrenvorsitzende des Frauenbundes Schirmitz, Betty Blohon, ist im Alter von 85 Jahren verstorben.
von Norbert DuhrProfil

Betty Blohon, geborene Schieder, ist tot. Die Ehrenvorsitzende des Katholischen Frauenbundes Schirmitz starb am 26. Mai im AWO-Seniorenheim Franz Zebisch in Weiden im Alter von 85 Jahren. Sie lebte dort seit elf Monaten und fühlte sich gut betreut. Fast täglich wurde sie von ihren Kindern oder nächsten Verwandten besucht. Betty Blohon freute sich immer, wenn sie Menschen um sich hatte. Sie liebte zeitlebens die Gesellschaft und die Zusammengehörigkeit.

Die gebürtige Schirmitzerin hatte 1956 Hubert Blohon geheiratet. Aus der Ehe gingen die vier Töchter Elisabeth, Maria, Margret und Andrea hervor. Die Verstorbene hatte viele Jahre ihren erkrankten Ehemann Hubert liebevoll gepflegt, bevor er 2006 starb. Betty Blohon hat sich um das kirchliche und weltliche Vereinsgeschehen in Schirmitz äußert verdient gemacht. 16 Jahre lang leitete sie den Katholischen Frauenbund, der sie zur Ehrenvorsitzenden ernannte. Zahlreiche lustige und originelle Frauenfaschingsabende hat sie organisiert, ebenso viele Ausflüge in die Bergwelt.

Große Leistungen hatte Blohon auch beim Oberpfälzer Waldverein, Zweigverein Schirmitz, vollbracht. Dort war sie vier Jahre als Vorsitzende, zehn Jahre als Stellvertreterin und zwei Jahre als Schatzmeisterin tätig. Sie wurde stets als großes Organisationstalent gelobt. Sie hat auch als aktives Mitglied bei den Schirmitzer Pfarrsenioren und in der Kolpingsfamilie mitgearbeitet. Mehrere Jahre war sie als Kommunionhelferin in der Pfarrei Schirmitz im Einsatz.

Eucharistiefeier für die Verstorbene ist am Dienstag, 1. Juni, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Maria Königin Schirmitz, anschließend erfolgt die Beerdigung.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.