22.11.2019 - 11:16 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Nur eine Niederlage in fünf Spielen

Ein fast perfekter Spieltag liegt hinter den Keglern des SKC Schmidgaden. Für eine große Überraschung sorgt die erste Mannschaft.

von Externer BeitragProfil

Die erste Mannschaft des SKC Schmidgaden begrüßte den 1. FC Schwarzenfeld auf den Bahnen in Inzendorf. Den Gastgebern war eigentlich klar, dass sie gegen den 1. FC nur Außenseiterchancen haben. Den Start für den SKC machten Marcus Kiener mit 859:897 Holz und Marie Gradl mit grandiosen 929:839 Holz.

Sie erspielten somit einen überraschenden Vorsprung von 50 Holz. Danach gingen Tobias Braun (801:817) und Robert Kraus (846:827) Holz in die Bahn und bauten die Führung auf 55 Holz aus. Zum Schluss musste sich Karl Mutzbauer (860 Holz) gegen den stärksten Spieler der Schwarzenfelder durchsetzten. Dieser fand in dieser Partie aber nicht in sein Spiel und kam nur auf 843 Holz.

Christoph Ries erspielte zum Schluss noch einmal grandiose 900 Holz. Seine Gegnerin musste sich mit 855 Holz zufrieden geben - und somit gewann der SKC Schmidgaden nach vielen Jahren unerwartet, aber dennoch deutlich mit 5195:5078 Holz gegen den 1. FC Schwarzenfeld I.

Die "Zweite" gastierte beim FC Bergahm II. Den Start machten Florian Köppl (405:453) und Johannes Ries (416:380) Die Mittelpaarung mit Andreas Flierl (443:450) und Stefan Piehler (432:403) drehte das Spiel. Carina Piehler (416:426) und Lena Gradl (433:394) zeigten zum Schluss Nervenstärke. Das Spiel endete knapp mit 2545:2505 Holz für den SKC.

Einen Doppelstart musste die dritte Mannschaft absolvieren. Zunächst hatte sie ein Nachholspiel gegen Adler Nabburg I. Gerhard Müller (393:409) und Johannes Ries (389:362) machten den Anfang. In der Mittelpaarung erzielten Alois Merkl 393:396 und Christian Meier 318:373 Holz. Somit gingen die Schlusskegler mit mehr als 50 Holz Rückstand in die Bahn. Hubert Meier (394:364) und Marie Gradl (449:410) konnten das Spiel aber noch einmal drehen und am Ende für den 2336:2314-Sieg der "Dritten" sorgen.

Beim 1. FC Neunburg vorm Wald I gewann der SKC Schmidgaden mit 2364:2316 Holz und fuhr mit zwei Punkten nach Hause. Es kegelten: Alois Merkl 403:328, Christian Meier 321:373, Gerhard Müller 419:394, Johannes Prilfing 389:397, Hubert Meier 402:395 und Georg Meier 430:395 Holz.

Eine Niederlage gab es hingegen für die vierte Mannschaft des SKC Schmidgaden: Gegen Adler Nabburg I hatte das Team keine Chance. Die Ergebnisse: Martha Piehler 386:437, Annika Lippert 395:359, Theresa Bücherl 407:369, Josef Burger 355:407, Thomas Bauer 400:447 und Josef Piehler 381:381 Holz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.