26.05.2020 - 13:10 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Jubiläumsfest der Feuerwehr Schmidmühlen um ein Jahr verschoben

Die Feierlichkeiten zum 150. Jubiläum der Feuerwehr Schmidmühlen sind nun offiziell verschoben. Ein neuer Termin für 2021 steht fest.

Der Festausschuss hat nicht umsonst gearbeitet. Die Schmidmühlener Feuerwehr feiert ihr Jubiläum eben mit einem Jahr Verspätung im Juli 2021. Dann bestimmt auch wieder zusammen mit dem Patenverein Dietldorf, wie hier in Zeiten vor der Corona-Pandemie.
von Autor POPProfil

Eigentlich würde der Countdown zum Jubiläumsfest der Feuerwehr Schmidmühlen schon laufen. Denn die Feuerwehrleute können in diesem Jahr auf eine 150-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Doch dem ist nicht so: Die Corona-Krise zwingt auch die Schmidmühlener zur Umplanung. Und dennoch: Auch wenn die Terminverschiebung schmerzt, so gibt es doch ein weinendes und lachendes Auge, wie Festleiter Thomas Birner jetzt offiziell mitteilte. In Abstimmung mit dem Festausschuss und dem Vorstand konnte ein neuer Termin festgezurrt werden. Mit einem Jahr Verspätung wird vom 9. bis 12. Juli 2021 gefeiert.

Es sei nicht leicht gewesen, einen neuen Termin zu finden. Wichtig für den Verein sei, dass fast das ganze Programm "gespiegelt" werden kann. So war die Arbeit der letzten beiden Jahre doch nicht umsonst, freut sich Birner. Über tausend Stunden an Vorbereitung und Organisation seien bereits angefallen, erklärt der Festleiter.

Zum Auftakt am 9. Juli 2021 kommen wie auch für dieses Jahr geplant die Troglauer Buam. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Offen ist derzeit noch der Samstag. Mit der österreichischen Showband Draufgänger konnte man sich nicht auf den neuen Termin einigen. Wer beim politischen Abend am Montag als Festredner auftritt, sei ebenfalls noch offen.

Fest steht, dass Bürgermeister Peter Braun, Landrat Richard Reisinger und Landtagsabgeordneter Harald Schwartz die Schirmherren bleiben.

Landrat übernimmt Schirmherrschaft für Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der FFW Schmidmühlen

Schmidmühlen
Geschichte:

Mitte des 19. Jahrhunderts bildeten sich überall in Bayern Turnerbewegungen, so auch in Schmidmühlen. Diese schrieben sich nicht nur die Ertüchtigung von Leib und Seele auf die Fahnen, sondern setzten sich auch für die Belange ihrer Mitbürger ein. Daraus entstand die Freiwillige Feuerwehr Schmidmühlen. Die Gründungsversammlung fand 1870 im Gasthaus Regensburger Hof statt, das über Jahrzehnte das Vereinslokal geblieben ist. Es waren 15 Bürger, die die Feuerwehr gründeten. Bald schlossen sich immer mehr dem neuen Verein an.

Getragen von der Idee, dem Nächsten zu helfen, trugen die Mitglieder des neuen Vereins unter persönlichen Opfern die notwendigen Ausrüstungsgegenstände zusammen. Aber – getragen von echtem Kameradschaftsgeist und Idealismus wuchs der Vereins zusehends und mit den Jahrzehnten konnte man immer wieder auch Erfolge gegen Brände oder Naturkatastrophen verzeichnen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.