06.02.2020 - 13:47 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Mitgliederstand bei Sportschützen konstant

Mit einem Rückblick auf 2019 starteten die Sportschützen ins neue Jahr. Rechenschaftsberichte, Vereinsmeisterehrung, Neuwahlen und ein Blick voraus standen auf dem Programm. Die Tagesordnung wurde in Rekordzeit abgearbeitet werden.

Der neue Vorstand mit links Schützenmeister Josef Popp (links).
von Autor POPProfil

Schützenmeister Josef Popp ging zunächst auf die Mitgliederentwicklung ein. Dem Verein gehören derzeit 134 Mitglieder an, darunter 33 Jugendliche. Drei Neuaufnahmen stehen fünf Austritte entgegen. Seit 17 Jahren wird der Mitgliederstand konstant gehalten. Stellvertretend für Veranstaltungen nannte Popp den Preisschafkopf, die Sitzweil zum Jahreswechsel sowie die Aktivitäten der Senioren und der Jahresabschluss mit Königsproklamation.

Auch sportlich stimmte die Bilanz. Das ging aus dem Bericht von Sportleiter Erwin Koller hervor. Der Verein startete im Oktober mit vier Mannschaften und einem Jugendteam in den Rundenwettkampf. Das Engagement der Schützen hat sich erneut gelohnt. Letzter großer Wettkampf 2019 war die Landkreismeisterschaft. Der Verein war Mitausrichter. Die Sportschützen selbst waren mit 27 Startern dabei. Einen besonderen Erfolg verbuchte dabei Peter Hüttner für sich, aber auch für die Sportschützen und den Markt Schmidmühlen: Er gab mit der Luftpistole den besten Schuss ab und wurde so Landkreisschützenkönig in dieser Disziplin. Insgesamt holten die Sportschützen drei Landkreismeistertitel.

Es war aber nicht die Auflistungen von Titeln und Siegen, die der Sportleiter in den Mittelpunkt stellte, sondern das Zusammenwachsen von Jung und Alt beim Schießen. "Die Mischung stimmt", und weiter: "Bei den Trainingsschießen sind die Stände voll. So, wie wir es uns vor vielen Jahren nur erträumen ließen." Das sei Ergebnis kontinuierlicher Arbeit.

Torsten Flieder berichtete über den Nachwuchs, der im Vorjahr vom plötzlich verstorbenen Jugendleiter Stefan Koller Abschied nehmen musste. Überaus positiv fiel die Bilanz von Kassier Regina Koller aus. Anerkennende Worte gab es von Bürgermeister Peter Braun, der zu einer hervorragenden Vereinsarbeit, die zu Recht mit vielen Erfolgen belohnt wird, gratulierte.

Reibungslos gingen die Neuwahlen vonstatten. Das Ergebnis: Schützenmeister Josef Popp, Stellvertreter Reinhard Höfler, Schriftführerin Stefanie Fischer, Kassiererin Regina Koller, Sportleiter Erwin Koller, stellvertretende Sportleiter Werner Raschke und Vinzenz Metschl, Jugendvertreter Torsten Flieder, Michael Döberl, Nina Stadlbauer, Beisitzer Monika Frisch, Bastian Schambeck, Josef Hierl, Bernhard Kres, Klaus Ertelt, Daniel Wetzel, Klaus Ertelt; Kassenrevisoren Marianne Huttner, Alfred Huttner. Schließlich gab es seitens der Mitgliederversammlung ein Votum für die Weiterentwicklung des Vereins: Die Umstellung auf elektronische Schießstände soll in die Wege geleitet werden.

Bei der Vereinsmeisterehrung (Ergebnisse im Infokasten) konnten zahlreiche Pokale vergeben werden.

Die Vereinsmeister :

Info Teil Vereinsmeister

Luftgewehr- Schüler aufgelegt: 1.Lukas Fleischmann (152 Ring), 2. Johannes Andrazek (143). Schüler männlich: 1. Thomas Wiesner (113). Schüler weiblich: 1. Antonia Heimler (153).

Jugend männlich: 1. Lorenz Flieder (355), 2. Simon Reheis (332), 3. Christoph Hierl (325). Jugend weiblich: 1. Nina Stadlbauer (336). Junioren männlich: 1. Torsten Flieder (374), 2. Michael Döberl (350), 3. Matthias Riepl (347). Junioren weiblich: 1. Laura Baumann (374).

Herren: Bastian 1. Schambeck (359), 2. Werner Raschke (350), 3. Vinzenz Metschl (323). Damen: 1. Angelika Hüttner (377). Senioren Auflage männlich: 1. Josef Popp (277), 2. Josef Hierl (276), 3. Josef Luschmann (268). Senioren Auflage weiblich: 1. Adelheit Ertelt (281), 2. Monika Frisch (255), 3. Anneliese Meyer (248).Luftpistole -Jugend männlich: 1. Thomas Raschke (250). Herren: 1. Erwin Koller (340), 2. Klaus Ertelt (311).Pokal- 1. Laura Baumann (5,8- Teiler), 2. Josef Hierl (5,8), 3. Anneliese Meyer (8,5), 4. Nina Stadlbauer (12,6), 5. Torsten Flieder (27,5).

Abschluss eines erfolgreichen Jahres: die Siegerehrung der Vereinsmeister. Auch Bürgermeister Peter Braun (Dritter von rechts) gratulierte.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.