05.04.2019 - 18:47 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Skiclub Schmidmühlen besteht seit 40 Jahren

351 Mitglieder hat der Skiclub Schmidmühlen. Und die wollen auch mal was Neues geboten bekommen. Heuer ist deshalb eine Mountainbike-Fahrradgruppe geplant.

Die Ehrungen langjähriger Mitglieder nahmen Zweite Bürgermeisterin Evi Feuerer (links) und Vorsitzender Peter Dammith (Vierter von links) vor.
von Johann BauerProfil

Der Skiclub zog ein positives Resümee über 2018. Vorsitzender Peter Dammith nannte die Teilnahme an der Marktmeisterschaft bei den Schützen mit einer Damen- und Herrenmannschaft und beim Marktfest. Dank des Sponsors Optiwash (Hans Edenharder) traten die Helfer in einheitlichen Poloshirts auf. Während des Erasmus-Grasser- Jubiläumsjahrs verkaufte der Club erstmals Met vom Imkerverein.

Man beteiligte sich auch am Ferienprogramm mit „Radln mit dem Weltmeister Thomas Kerner“. Die Waldweihnacht an der Hammerkapelle wurde wetterbedingt in den neuen Schlossstadl verlegt. Auch eine Winterwanderung über Pilsheim nach Vilshofen stand auf dem Programm.

In seiner Tätigkeit als Sportwart sagte Dammith, seit September 2015 bestehe die Gruppe Zumbatime (mittwochs 19.30 bis 20.30 Uhr). Seit September wurden zwei Zehnerblöcke abgehalten. Zurzeit läuft noch ein Zehnerblock bis Pfingsten. Unter Dammiths Leitung lief die Skigymnastik von Oktober bis März. Die Beteiligung ist rückläufig. Fleißigste mit 19 Mal war Beate Dammith. Eine Schulung der Vereinsausbilder erfolgte in Stubai.

Die Planung für Skikurse musste wetterbedingt kurzfristig geändert werden. Die Schneeverhältnisse waren sehr durchwachsen. Erfreulich waren die Teilnehmerzahlen gerade aus Schmidmühlen am ersten Kurstag: 51 im Bus, neun Selbstfahrer. Am zweiten Kurstag: 48 und am dritten 40 Teilnehmer. Skitagesfahrten gab es nach Lenggries und Söll. Die Saisonabschlussfahrt vom 15. bis 18. März war bereits im Januar ausgebucht.

Über Ausgaben und Einnahmen berichtete Kassier Werner Ferstl. Der Skiclub begehe heuer sein 40-jähriges Bestehen und habe aktuell 351 Mitglieder. Grüße der Gemeinde überbrachte Zweite Bürgermeisterin Evi Feuerer.

Nach Anregungen werde heuer eine Mountainbike-Fahrradgruppe realisiert, so der Vorsitzende. Fix gebucht ist die Jubiläumsfahrt in die Wachau vom 3. bis 5. Oktober. Es lägen schon fast 30 Anmeldungen vor. Im Preis von 190 Euro ist ein umfangreiches Programm enthalten. Mitglieder werden bezuschusst. Nichtmitglieder zahlen 230 Euro. Zum Marktfest gibt es eine Tombola. Erster Preis ist die Teilnahme an der Abschlussfahrt 2020 im Wert rund 250 Euro. Wöchentlicher Sporttreff für Nordic Walking ist jeweils am Mittwoch.

Eingebunden in die Versammlung waren Ehrungen langjähriger Mitglieder: für 20 Jahre Christine Albertin, Anna Dammith, Lena Dammith, Julia Ferstl, Werner Ferstl, Christine Fink, Erika Müllner, Stephan Müllner und Josef Pirzer; für 30 Jahre Beate Dammith, Edith Ferstl, Waltraud Hantsch, Hans Luschmann, Heidi Luschmann und Gerlinde Rudolf. Für 40-jährige Vorstandstätigkeit wurde Ewald Altenbuchner zum Ehrenmitglied ernannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.