11.06.2019 - 15:04 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Soziale Kompetenz auch im Pausenhof

Das "Jumi"-Projekt der Sparkasse Amberg-Sulzbach kommt in Schmidmühlen an. Junge Mitarbeiter verschönerten dort die Schule und spielten mit den Kindern.

Bürgermeister Peter Braun (rechts) freut sich mit Sparkassenleiter Markus Hummel (links), den Lehrkräften, Kindern und Vertretern des Elternbeirates über die bunten Gesellschaftsspiele mitten im Verkehrsübungsgarten: Im Rahmen des „Jumi“-Förderprogramms der Sparkasse wurde der Pausenhof der Erasmus-Grasser-Grundschule verschönert.
von Paul BöhmProfil

Mitten im Verkehrsübungsgarten, direkt neben dem Fußgängerüberweg an einer Kreuzung malten sie bunte Gesellschaftsspiele für die Kinder auf Betonsteine. Dafür und für einige andere Verschönerungsaktionen haben die jungen Mitarbeiter "Jumi" der Sparkasse Amberg-Sulzbach viel Anerkennung und Lob erfahren.

Über den Tellerrand hinaus blicken und soziales Verantwortungsbewusstsein zeigen sei für die jungen Bankkaufleuten wichtig. So ist es schon zur Tradition geworden, dass sich die frisch ausgelernten Mitarbeiter der Sparkasse Amberg-Sulzbach im Rahmen des Förderprogrammes "Jumi" für ein soziales Projekt einsetzen. "Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Entwicklung der persönlichen und sozialen Kompetenzen unserer Nachwuchskräfte", erklärte Edith Achatzi, die Leiterin des Personalmanagements. Dieses Jahr entschieden sich die vier jungen Mitarbeiterinnen für die Verschönerung des Pausenhofes der Erasmus-Grasser-Grundschule in Schmidmühlen. Mit Malereien auf dem Pausenhof und dem Aufbau eines Hochbeetes stellten sie zunächst ihre künstlerischen und handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis. Spielerisch weihten sie am zweiten Tag im Anschluss an ein gemeinsames, gesundes Frühstück mit den Kindern die Neuheiten ein.

"Die Boden-Malereien mit Gesellschaftsspielen sowie das Hochbeet sind für die Grundschüler ein echtes Highlight", freute sich Rektorin Ursula Braun. "Wir haben auch sofort ja gesagt, als wir von der Sparkasse die Anfrage für dieses Projektes bekommen haben." Bürgermeister Peter Braun bedankte sich für den Einsatz zur Verschönerung des Pausenhofes.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.