20.08.2018 - 17:07 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Sportholzfäller Peter Bauer abgeschlagen

Schwach zum Saisonauftakt, comeback beim Wettkampf in Lichtenfeld - Peter Bauer aus Schmidmühlen galt bei der Deutschen Meisterschaft der Sportholzfäller in Deggendorf als Lokalmatador - und als Teilnehmer, dem man alles zutraute.

Peter Bauer aus Schmidmühlen galt bei der Deutschen Meisterschaft der Sportholzfäller in Deggendorf als Lokalmatador.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Deggendorf/Schmidmühlen. Hatte Peter Bauer beim Amarok Cup in Oelde (Nordrhein-Westfalen) noch ungekannte Schwächen gezeigt, kämpfte er sich bereits beim F60 Cup in Lichterfeld (Brandenburg) zurück. Der 38-Jährige zeigte Normalform, kehrte auf das Podium zurück und sicherte sich den Startplatz für die Deutsche Meisterschaft.

Am vergangenen Samstag reichte es in Deggendorf "nur" zu einem siebten Platz. In der Disziplin "Stock saw" (Der Sportler sägt mit einer handelsüblichen Motorsäge zwei Scheiben von einem Stamm) erzielte Peter Bauer noch die zweitbeste Zeit. Die Konkurrenz war in den anderen Disziplinen aber weit voraus. Eine Disqualifikation (DQ) beim "Springboard" (der Sportler verankert zwei Trittbretter in einen Holzstamm, dann durchschlägt er einen Holzblock an dessen Spitze) zerstörte alle Hoffnungen auf einen Platz auf dem Podium.

Alter und neuer Deutscher Meister im Sportholzfällen ist Robert Ebner aus Gaggenau-Hörden. Der Titelverteidiger setzte sich mit Axt und Säge gegen den Zweitplatzierten Danny Mahr aus Sinntal und den Winterberger Dirk Braun durch.

Bisherige Titel und Platzierungen:

1. Platz Rookie-Cup 2009

4. Platz Deutsche Meisterschaft 2012, 2013, 2015

3. Platz Deutsche Meisterschaft 2014

Teilnahme Team-WM 2016

3. Platz Amarok Cup 2017

3. Platz Deutsche Meisterschaft 2017

Platz drei für Sportholzfäller Peter Bauer

Schmidmühlen

Schnelle Äxte und heiße Sägen - Reportage über Peter Bauer

Mehr über Timbersports

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp