27.11.2019 - 10:23 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

IG BCE Hirschau-Schnaittenbach ehrt Mitglieder

„Wir Gewerkschaften machen uns große Sorgen, was die Toleranz und Solidarität in der Gesellschaft betrifft." Das stellt Gewerkschaftssekretärin Iris Schopper bei der Jubilarehrung der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie fest.

Bei der Jubilarehrung zeichnet die IG Bergbau, Chemie, Energie langjährige verdiente Mitglieder aus (vordere Reihe, von links): Gewerkschaftssekretärin Iris Schopper, Werner Grassler, Johann Walaszcyk, Therese Pröls, Siegmund Kraus, Günter Jann, Richard Dickert und Manfred Leitl; zweite Reihe (von links): Bürgermeister Josef Reindl, Landtagsabgeordneter a. D. Reinhold Strobl, Ortsgruppenvorsitzender Josef Altmann, Klaus-Jürgen Henseleit, Alfred Biller, Alois Fronhofer, Rudolf Weigert und Georg Hirmer; dritte Reihe (von links): Christian Hartmann, Georg Kraus, Alfons Heindl, Alfons Falk und Andreas Rubenbauer.
von Autor BIJProfil

Leider müsse man feststellen, dass sich eine Tendenz zur Respektlosigkeit breitmache, dass in Teilen der Politik der Schlagabtausch mit Argumenten ersetzt werde durch kaltes Zetern und Hetzen, dass sich eine gefährliche Fremdenfeindlichkeit ihren Weg bahne, sagte sie bei der Versammlung der IG BCE im Gasthof Kellerhäusl. "Dieser Tendenz halten wir unsere eigenen Werte wie Gerechtigkeit, respektvoller Umgang miteinander, Gleichberechtigung und Wertschätzung entgegen. Wir kämpfen um einen gerechten Anteil der Arbeitnehmer an der Wertschöpfung in den Betrieben. Dazu braucht man aber engagierte ehrenamtliche Mitglieder“, sagte Schopper. Jubilarehrungen seien eine gute Möglichkeit, langjährigen Mitgliedern für ihren Einsatz für das Allgemeinwohl und das gute Miteinander zu danken, erklärte die Gewerkschaftssekretärin.

Ortsgruppenvorsitzender Josef Altmann eröffnete die Veranstaltung. Bürgermeister Josef Reindl und der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl dankten in ihren Grußworten den Jubilaren für die langjährige Treue zur Gewerkschaft und verwiesen auf die gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der IG BCE.

Die Zugehörigkeit und Treue zu einer Gewerkschaft sei keine Selbstverständlichkeit bekräftigte Gewerkschaftssekretärin Iris Schopper in ihrer Laudatio den Dank an die Jubilare. Die langjährige Treue zur Gewerkschaft erfolge jedoch nicht nur wegen der Tarifarbeit oder der erreichten Mitbestimmung in den Betrieben. Die weitaus größeren Ideen, die hinter der Gewerkschaftsbewegung steckten, seien Gerechtigkeit, Rücksicht aufeinander und gelebte Solidarität.

Bei der Ehrung überreichten Ortsgruppenvorsitzender Josef Altmann, Iris Schopper und Bürgermeister Josef Reindl Urkunden und Ehrengaben an die Jubilare. Mit einem gemütlichen Beisammensein klang der Ehrenabend aus.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Lydia Dobmeier, Therese Pröls, Georg Baumann, Horst Conrad, Erwin Piehler und Martin Straub ausgezeichnet.

Seit 40 Jahren sind Rita Pröm, Ralf Bachmann, Alfred Biller, Johann Butz, Richard Dickert, Alfons Falk, Alfons Heindl, Klaus-Jürgen Henseleit, Georg Hirmer, Georg Kraus, Franz Krös, Andreas Rubenbauer, Manfred Tardel und Johann Walaszcyk Mitglied in der IG BCE.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft konnten Richard Dobmeier, Werner Grassler und Günter Jann und Rudolf Weigert geehrt werden. Auf eine 60-jährige Zugehörigkeit zur Gewerkschaft können Alois Fronhofer, Hans Horst, Siegmund Kraus und Wolfgang Scholz zurückblicken.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.