02.09.2020 - 10:16 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Schnaittenbacherin betrogen: Grill in Fake-Shop bestellt

Auf Steaks und Bratwürste hatte sich eine Schnaittenbacherin gefreut, die vor einigen Tagen für rund 400 Euro einen Grill bei einer Internet-Firma bestellt hatte. Nun stellte sich der Online-Handel allerdings als Fake-Shop heraus.

Die Amberger Polizei ermittelt wegen Betrugs im Internet.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Eine 39-Jährige aus Schnaittenbach meldete sich bei der Polizei, weil sie rund 400 Euro an einen Online-Händler für einen hochwertigen Grill bezahlt hatte, die Ware aber nicht geliefert wurde. "Ob der Vermögensschaden ausgeglichen werden kann, bleibt fraglich", heißt es im Polizeibericht. Ähnlich ging es einem 67-Jährigen, der bei einem Kleinanzeigen-Portal eine Küchenmaschine für 200 Euro erwerben wollte. Trotz Zahlung erhielt er keine Ware. Alle Kontaktversuche scheiterten laut Polizei.

Der Fall in Schnaittenbach ist kein Einzelfall

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.