05.02.2021 - 11:48 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Unternehmer startet Faschings-Drive-In in Schnaittenbach

Sie ist trotzdem eine närrische Zeit, diese Fasenacht während der Pandemie. In Schnaittenbach öffnet am Faschingssamstag der "erste und wahrscheinlich einzige Faschings-Drive-In" in der Oberpfalz.

In Schnaittenbach gibt es am Faschingswochenende einen "Faschings-Drive-In".
von Uli Piehler Kontakt Profil

Schnaittenbach blickt ja auf eine Tradition als Faschingshochburg Ostbayerns zurück. Der Gaudiwurm in der Kaolinstadt formierte sich schon kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Gewissermaßen als Ausgleich hat Erich Biller von den "Ehenbachtaler Spezialitäten" sich einen Faschings-Drive-In auf dem Festplatz an der Wernberger-Straße einfallen lassen. Er hat schon Übung mit diesem Angebot, denn etwas ähnliches hat der Unternehmer bereits in der Vorweihnachtszeit auf die Beine gestellt.

So funktionierte der Weihnachts-Drive-In

Schnaittenbach

"Durch diese Aktion möchten wir den Menschen ermöglichen, Feste, die eigentlich zum festen Bestandteil des Jahres gehören, zumindest ein bisschen zelebrieren zu können", teilt Biller mit. "Lebensfreude soll auch im Lockdown möglich sein. Vielleicht werden dadurch auch einige illegale Feiern unterbunden." Der Schnaittenbacher bietet allerlei Essbares an sowie kalte und heiße Getränke. Biller betont: Das Angebot finde unter Einhaltung sämtlicher Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen statt. Auch für die Regelung des Verkehrs hat der Geschäftsmann gesorgt. Der Drive-In hat von Faschingssamstag bis -dienstag immer zwischen 17 und 20.30 Uhr geöffnet. Am Sonntag schon ab 14 Uhr.

Weil der Schnaittenbacher Faschingszug ausfällt, macht Biller allen Gruppen, die gerne teilgenommen hätten ein Angebot: "Wenn Vereine oder Firmen Interesse haben, können sie Faschingswagen, -anhänger oder -schilder bei uns einstellen". Dann hätte Schnaittenbach den ersten Corona-konformen, stationären Faschingszug der Oberpfalz.

Wie die Faschingsgesellschaften während Corona Flagge zeigen

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.