20.03.2020 - 18:53 Uhr
Schneeberg bei WinklarnOberpfalz

Zwei Vereinsjubiläen fordern die Gartler

Der Obst- und Gartenbauverein Schneeberg-Pondorf kümmert sich um Blumengrüße im Dorf. Bei der Jahreshauptversammlung werden Termine für 2020 vorgestellt.

Bürgermeisterin Sonja Meier (links) und Jürgen Hambeck (rechts) bedankten sich bei Heidi Schmid für ihr Referat und die Beratungen das ganze Jahr über.
von Annemarie MösbauerProfil

Bei der Jahreshauptversammlung des OGV Schneeberg-Pondorf konnte der Vorsitzende Jürgen Hambeck von vielen Aktivitäten berichten. Das Vereinsjahr begann mit der Jahreshauptversammlung, es folgte die Säuberungsaktion Ramadama, wofür er Martha Deml besonders dankte. Das Osterkerzen-Bemalen wurde von den Kindern sehr gut angenommen.

Viel Zeit und Engagement beanspruchten die Festvorbereitungen, erst für das Feuerwehrfest und im Juli für das Vereinjubiläum. Dazu gehörten verschiedene Bepflanzungen, das Aufstellen von Blumenkästen und das Schmücken des Feuerwehrautos. Für die Teilnahme am Festzug erwarb der Verein neue Sonnenschirme. Das Ausrichten des 40-jährigen Vereinsjubiläums mit Einweihung des Mehrgenerationenplatzes folgte im Juli. Ruhebänke stellten die Mitglieder am Radweg auf. Bei der Familie Karl bedankte sich der Vorsitzende für die Gestaltung des Osterbrunnens. Jürgen Hambeck freute sich über drei Neuaufnahmen, somit beträgt der Mitgliederstand 81 Personen.

Gerätewart Matthias Karl berichtete von einem Rückgang beim Ausleihen der Geräte. Karl dankte Hans Reger und Ludwig Reitinger für die Mithilfe bei der Gestaltung der historischen Ortstafel. Bürgermeisterin Sonja Meier dankte allen, die zur Pflege des Ortsbildes beitragen: "Wenn in einem Ort ein Gartenbauverein ist, sieht man es überall deutlich an der Gestaltung." Sie bedankte sich bei Kreisfachberaterin Heidi Schmid für die Beratung bei den Anpflanzungen. Für das laufende Jahr sind einige Aktivitäten geplant, die auch der Geselligkeit dienen. Auf der Wunschliste steht eine Pilzwanderung im September und am 24. Oktober soll ein Weinabend das Jahr abschließen.

Kreisfachberaterin Heidi Schmid referierte über "Große Ernte in kleinen Gärten". Schnell wachsende Gemüsesorten, wie Radieschen, Kohlrabi oder Schnittsalat seien gut für Hochbeete geeignet. Tomaten, Zucchini, Gurken und Kräuter gedeihen auch in Kübeln und Bäckerkisten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.