11.09.2019 - 11:53 Uhr
Schönhaid bei WiesauOberpfalz

Vom Luftgewehr ans Blasrohr

Eigentlich war es egal, welches Sportgerät man in die Hand nahm: Blasrohr, Licht- oder Luftgewehr. Hauptsache, es machte Spaß.

Elf Buben und Mädchen waren begeistert von der Schießolympiade, mit der sich der Schönhaider Schützenverein „Fortuna 1910“ am Ferienprogramm beteiligte.
von Werner RoblProfil

Gemeint ist die Schießolympiade der „Fortuna 1910“, die dazu ins Schönhaider Schützenheim eingeladen hatte.Sicherheit war bei diesem Beitrag zum Ferienprogramm oberstes Gebot. Beweis dafür war das zehnköpfige Betreuerteam, das die Buben und Mädchen anleitete. Sorgfältig wurde darauf geachtet, dass sich die elf Kinder streng an die Regeln hielten. Schließlich sollte der Spaß-Nachmittag an den Schützen-, Luftballon-Dart- und Dosenwurfständen reibungslos und unfallfrei ablaufen. Vorgestellt wurden auch andere Sportarten: Schindelflinten-, Nudelschießen und die Spezialdisziplin Wasserpistole, bei der man zum Nachladen einfach nur die Wasserleitung aufdrehen musste. Insgesamt sieben Disziplinen mussten absolviert werden. Am Schluss wurden die Punkte zusammengezählt und die Sieger mit Urkunden und Medaillen belohnt. Mit einer Brotzeit, die bereits am Grill brutzelte, wurden alle Teilnehmer, auch die Betreuer, verwöhnt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.