22.04.2019 - 15:29 Uhr
Schönhaid bei WiesauOberpfalz

SV Schönhaid feiert Jubiläum

Der 1969 gegründete SV Schönhaid feiert vom 7. bis 9. Juni sein 50. Gründungsjubiläum. Begleitet wird das dreitägige Fest am Kornthaner Weg von einem Rahmenprogramm und einem Kleinfeld-Turnier für Hobby-Mannschaften.

Vorsitzender Herbert Schaumberger (rechts) und Spielleiter Peter Fröhlich stellten das SV-Festprogramm vor.
von Werner RoblProfil

Den Festauftakt am Freitag, 7. Juni, macht eine „Bottle-Party“ ab 19 Uhr. Ab 20 Uhr spielt die Live-Band „Defboy“. Der Eintritt kostet drei Euro. Sportlich geht es am Samstag, 8. Juni, weiter. Beim Kleinfeldturnier „Distner-Soccer-Cup 2019“ stehen sich Freizeitkicker (ohne Aktivenbegrenzung) auf dem Rasen gegenüber. Die Siegerehrung ist für 19.15 Uhr im Festzelt geplant. Anmeldungen für das Hobby-Turnier sind ab sofort bei Carsten Rohrsetzer (Telefon 0151/23650179) möglich. Ab 20 Uhr steigt eine „Mega-Zelt-Party“ mit der Live-Band „XZeit“. Eintritt drei Euro. Angeboten wird eine Kombi-Eintrittskarte für Freitag und Samstag zum Preis von fünf Euro.

Für Sonntag, 9. Juni, ist ab 9 Uhr ein Kirchenzug quer durch Schönhaid zum Festplatz geplant, wo auch der Gottesdienst stattfindet. Danach (ab etwa 10.30 Uhr) lädt der SV Schönhaid zum Frühschoppen mit Weißwurst-Essen ein. Die Übergabe der „Silbernen Raute“ des BFV findet um 11 Uhr, das gemeinsame Mittagessen (Anmeldung erbeten) um 12 Uhr statt. Während der Nachmittagsstunden werden Kaffee und Kuchen angeboten. Den Festausklang am Sonntagabend – bei freiem Eintritt - bestreitet der Musikverein Wiesau mit einem bayerisch-böhmischen Abend.

Essensbons ab sofort erhältlich

Die Essensbons für Schnitzel mit Kartoffelsalat kosten sieben Euro. Die Wertmarken sind am Sonntagmittag gültig und können ab sofort bei der Bäckerei Härtl in Schönhaid und in der Metzgerei Günthner in Wiesau gekauft werden. Angeboten werden sie zudem auch im Vereinsheim des SV Schönhaid und bei Herbert Schaumberger (Telefon 09633/4744 oder 0170/2973910).

SV-Vorsitzender Herbert Schaumberger und Spielleiter Peter Fröhlich (von rechts) informierten über das Festprogramm.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.