22.03.2019 - 14:26 Uhr
Schönlind bei VilseckOberpfalz

Stadtrat Vilseck fordert Ausbau des Radwegs zwischen Schönlind und Irlbach

Der Radweg-Ausbau von Schönlind bis zur Ortschaft Irlbach war schon vor längerer Zeit Diskussionsgegenstand im Stadtrat. Jetzt kam das Thema erneut aufs Tapet.

Ein straßenbegleitender Radweg wäre nach Meinung des Vilsecker Stadtrats eine optimale Lösung.
von Klaus HöglProfil

Laut Bürgermeister Hans-Martin Schertl habe die Stadt Vilseck keine Möglichkeit, um tätig zu werden, weil das Teilstück an der Gemeindegrenze Schönlind nach Irlbach, das noch geschlossen werden müsste, auf dem Gebiet der Marktgemeinde Hahnbach liegt. Stadtrat Heinz Krob (CSU) hatte darum gebeten, bezüglich des Ausbaus nachzuhaken, nachdem der Landkreis entlang der Kreisstraße AS 5 von Süß bis Irlbach mit dem Radweg-Ausbau beginnt. „Wir wissen alle, dass die stark frequentierte AS 5 von Schönlind nach Irlbach eine sehr gefährliche Strecke für Radfahrer und Fußgänger ist wegen der Leitplanken rechts und links“, sagte Schertl. Vor allem bei Lkw und bei Gegenverkehr hätten Radfahrer und Fußgänger deshalb keine Ausweichmöglichkeiten. Deshalb sei ein Lückenschluss äußerst dringend. Der Stadtrat beantragte den Weiterbau.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.