17.06.2019 - 11:08 Uhr
SchönseeOberpfalz

Firma auf Champions-League-Niveau

Für die Exkursion der Schönseer Feuerwehrsenioren öffnete sich das Tor von WITRON/Parkstein, das mit weltweit 3500 Beschäftigten zu den großen Oberpfälzer Unternehmen gehört. Großaufträge sichern die Jobs in der boomenden Logistikbranche.

Eine der beiden Gruppen beim Rundgang durch die Werkshallen: Die Schönseer bekamen einen interessanten Einblick in die Firma.
von Hans EibauerProfil

"So eine aufgeräumte Fabrikationshalle habe ich noch nie gesehen - arbeiten hier überhaupt Leute?", fragte einer der 46 Feuerwehrsenioren aus dem Schönseer Land bei der Exkursion im Mai den Witron-Betriebsratsvorsitzenden Anton Adam, der zusammen mit Oliver Göschel nach Produktionsschluss in zwei Gruppen durch die Werke I, II und III führte. 1550 Mitarbeiter arbeiten am Firmensitz in Parkstein, war die Auskunft. Die große Zahl rief ziemliches Staunen hervor. Witron gehört zu den führenden Unternehmen für hochdynamische Logistik- und Kommissionierungssysteme. Die Fertigung in Parkstein ist in drei der vier Werkkomplexe untergebracht. Sie schmiegen sich unterhalb des Orts mit seinem markanten, erloschenen Vulkankegel in einem Halbrund hinein in die Oberpfälzer Landschaft. Werk II nur für Schaltschränke, Werk III und IV für die mechanische Konstruktion der Förderanlagen und in Werk I arbeiten die IT-Fachleute mit ihren Rechnern, die das Unternehmen steuern, aber auch die Software für das Funktionieren der komplexen Aufträge programmieren.

"Nahezu alle großen Händler in vielen verschiedenen Ländern, von Edeka bis zum US-Riesen Walmart, sind unsere Kunden" berichtete Anton Adam beim Rundgang stolz. Kunden kommen aus der Automobil- und Nahrungsmittelindustrie, der Pharmazie bis zur Elektrotechnik. Der klare Fokus liegt jedoch im Bereich Handel und E-Commerce. Witron Logistik + Informatik GmbH hat bisher weit über 2000 Logistikprojekte umgesetzt. Adam betonte das enorme Engagement des Familienunternehmens für Berufsorientierung und Ausbildung.

Jährlich starten etwa 70 neue Azubis in 15 verschiedenen Berufen bei Witron in ihre berufliche Karriere. Hinter dem Oberpfälzer Hidden Champion steht als Inhaber Walter Winkler, der es geschafft hat, aus kleinsten Anfängen in bald fünf Jahrzehnten ein Unternehmen zu formen, das in der Champions-League für Logistiksysteme mitspielt. Er verkörpert mit seinen Geschäftsführern und Mitarbeitern Bodenständigkeit, Glaubwürdigkeit und Engagement, das bei den weltweiten Kunden hoch geschätzt wird, wie die vollen Auftragsbücher zeigen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.