06.07.2018 - 16:16 Uhr
SchönseeOberpfalz

Irrlichter schweben an der Grenz'

Wichtel, Elfen und Nebelfrauen tanzen ab heute beim Freilichtspiel "Irrlichter" am Eulenberg in Friedrichshäng (Stadt Schönsee).
von Ludwig HöcherlProfil

(mmj) Durch sein Verhalten beschwört der Seppi immer wieder nicht nur für sich und seine Familie Probleme herauf. Der junge Mann spricht in seiner Umgebung mit Nebelfrauen und Elfen. Er lebt in seiner Fantasie in einer für ihn eigenen Welt. "Irrlichter" spielt in den 50er Jahren im Gebiet des Eisernen Vorhangs. Am Schlagbaum an der Grenze zur damaligen Tschechoslowakei kommt durch seine Grenzübertritte immer wieder zu Konflikten zwischen Ost und West, zwischen der Nato und dem Warschauer Pakt.

Besondere Lichteffekte

Seppis Fantasie wird auf der Bühne zur Wirklichkeit, wenn mystisch Wichtel umherhuschen. Er sieht Elfen im Nebelschleier tanzen und die Elemente Wasser, Feuer, Luft und Erde ziehen dabei auch die Zuschauer in ihren Bann. Autor und Regisseur Martin Winklbauer, aus dessen Feder auch "Pascher - die Nacht der langen Schatten" stammt, setzt das Stück eindrucksvoll in das Leben in der damaligen Grenzregion. Zudem beeindruckt der Inhalt von Irrlichter über den Umgang mit benachteiligten Menschen und der Natur.

Besondere Technik und Lichteffekte in der naturbelassenen Umgebung am Eulenberg lassen das Stück für jeden Besucher zu einem besonderen Erlebnis werden. Aufwändig sind zudem Bühnenbau sowie Kostüme, Frisur und Maske der Darsteller. Premiere von "Irrlichter" ist heute um 20 Uhr. Einlass ist um 18 Uhr, ab 19 Uhr unterhalten die Musikanten der Grenzland-Blaskapelle Dietersdorf die Besucher. Zum kulinarischen Angebot gehören neben der schon legendären Pascherwurst die "Schranzlnester" und "Quarkschleifen". Pascherbier, Wichteltrunk und Elfenelexier stehen zudem auf der Getränkekarte am Eulenberg.

Noch Eintrittskarten

Die Zufahrt zum Parkplatz nahe der Freilichtbühne ist bis 19 Uhr möglich. Eintrittskarten sind noch an der Abendkasse erhältlich. Weitere Aufführungen sind am Freitag, 13., und Samstag, 14. Juli, jeweils 20 Uhr.

Eine eindrucksvolle Kulisse bietet die naturumgebene Bühne am Eulenberg in Friedrichshäng.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.