11.05.2020 - 14:54 Uhr
SchönseeOberpfalz

Schönsee: Fotografie während des Lockdowns

Wie kommt das grenzüberschreitende Kulturleben wieder in Gang? Das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) ruft als Antwort den Fotowettbewerb „Natur- und Kulturerbe Grünes Band Bayern-Tschechien“ aus.

Ein Motiv für den Fotowettbewerb könnten Land-Art Installationen sein, wie hier zwischen Friedrichshäng und Plöß aus dem vergangenen Jahr.
von Hans EibauerProfil

Das "Grüne Band" zieht sich vom Eismeer im Norden Norwegens über 12.500 km bis ans Schwarze Meer. Die 358 km lange bayerisch-tschechische Grenze ist mit ihrer einzigartigen Landschaft Teil des "European Green Belt". Diesen wertvollen Schatz direkt vor unserer Haustür präsentiert das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) von Ende Juni bis Mitte September in seiner diesjährigen Sommerausstellung mit Fotoarbeiten, die das Natur- und Kulturerbe des Grünen Bands aus den verschiedensten Blickwinkeln thematisieren.

Die Fotografien werden in einem Wettbewerb gefunden, zu dem Fotografen, Amateure und Profis eingeladen sind, ihre besten Aufnahmen vom "Grünen Band" entlang der bayerisch-tschechischen Grenze einzureichen. Wunsch des CeBB ist, dass Gäste der Sommerausstellung nicht nur zum Schauen kommen, sondern auch ihr Votum für die Publikumsfavoriten abgeben.

"Gerade in einer Zeit, in der die Grenzen vorübergehend wieder geschlossen sind, möchten wir dazu einladen, die Landschaft entlang der bayerisch-tschechischen Grenze als eine Einheit wahrzunehmen - verbunden durch die gemeinsame Geschichte. Die Natur kennt ohnehin keine Grenzen", erläutert CeBB-Leiterin Veronika Hofinger das Anliegen des Fotowettbewerbs. Über vier Jahrzehnte hinweg durchschnitt der Eiserne Vorhang Europa bis 1990. Grenzsperranlagen wurden angelegt, Stacheldrähte gezogen, Wachtürme gebaut, Hunderte von Siedlungen verschwanden und tragische Schicksale spielten sich ab. Entlang der Grenzsperranlagen entstand ein in Mitteleuropa einzigartiges Gebiet, in dem sich die Natur ungehindert entfalten konnte. Biotope, wild wuchernde Waldabschnitte, historisch geprägte Kulturlandschaften, Spuren untergegangener Ortschaften, aber auch die Ruinen der Grenzwachkasernen prägen diesen Korridor. Dann öffneten sich vor 30 Jahren die Grenzen, ohne dem Grünen Band zu große Wunden beizufügen.

Die Ausstellung soll allen zeigen, die momentan nicht die Landschaft des Grünen Bandes genießen können, welch wertvoller Schatz das Rückgrat der bayerisch-tschechischen Grenze ist. Fotos können bis 18. Mai 2020 über das Anmeldemodul auf bbkult.net eingereicht werden. Aus den Fotos wählt eine deutsch-tschechische Jury die besten Fotos für die Sommerausstellung des Centrum Bavaria Bohemia aus. Die Siegerbilder werden per Publikumsabstimmung festgelegt. Wettbewerb und Ausstellung finden im Rahmen des Projekts "Kultur ohne Grenzen - Begegnungen Bayern-Böhmen. Kultura bez hranic - setkávání Čechy-Bavorsko" mit Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und des Landkreises Schwandorf statt.

Wohnt da jemand und hängt seine Wäsche auf? Nein, es ist eine Land Art Installation zwischen Friedrichshäng und Plöß aus dem letzten Jahr. Denkbares Motiv für den Fotowettbewerb.
Extensive Weidebewirtschaftung rund um Plöß mitten im Grünen Band Europas.
Wettbewerb:

Ausschreibung

Der Wettbewerb richtet sich an Hobby- und Amateurfotografen ebenso wie an semiprofessionelle oder Berufsfotograf/-innen mit Wohnsitz in Deutschland oder der Tschechischen Republik. Einsendeschluss ist der 18. Mai 2020. Die Fotos müssen im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet aufgenommen sein. Das Aufnahmejahr spielt keine Rolle - auch Aufnahmen aus den Vorjahren sind erlaubt, soweit sie noch nicht anderweitig veröffentlicht wurden. Jedem Foto kann auch eine Text-Datei in Deutsch oder Tschechisch beigefügt werden, die das Motiv beschreibt oder eine kleine Geschichte zu dem eingereichten Foto erzählt. Die Einreichung erfolgt über das Anmeldemodul auf www.bbkult.net. Das gibt es zu gewinnen:

1. Platz: Ein Wochenende inklusive Übernachtung im Nachbarland. Ein deutscher Gewinner gewinnt ein Wochenende in Tschechien, ein tschechischer Gewinner ein Wochenende in Deutschland.

2. Platz: Gutschein im Wert von 100 EUR für die Teilnahme an einer KulturTour, organisiert vom Centrum Bavaria Bohemia. Deutsche Gewinner dürfen sich auf eine Bierverkostung und ein Abendessen in Tschechien freuen, tschechische Gewinner wiederum in Deutschland.

3. Platz: Brauereiführung inklusive Abendessen für zwei Personen im Nachbarland. Deutsche Gewinner werden in Tschechien verköstigt, tschechische Gewinner in Deutschland.

4. Platz: Abendessen für zwei Personen im Nachbarland.

5. Platz: Süße Grüße aus dem Nachbarland.

Ansprechpartner im Centrum Bavaria Bohemia: Ivana Danisch, Projektmanagement Kultur ohne Grenzen - Begegnungen Bayern-Böhmen, ivana.danisch[at]cebb[dot]de, Telefon 0 96 74-92 48 77; David Veres, Online-Redaktion www.bbkult.net, david.veres[at]cebb[dot]de, Tel. 0 96 74-92 48 79.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.